Arbeit + Zukunft

Alles zum Thema Arbeit + Zukunft auf den frauenseiten.bremen.

Recherchereise nach Israel zu gewinnen

Orthodoxe im verschneiten Sacher-Park in Jerusalem

In einem Wettbewerb für Lokaljournalist*innenen ist eine Recherchereise nach Israel zu gewinnen. Wo gibt es mitten in Israel Bier aus einer deutschen Kleinstadt? Wo wurde die weltweit erste Sportliga nur für Mütter gegründet? Wo hatte ein Gastwirt die Idee, dass Israelis und Palästinenser*innen die Hälfte zahlen, wenn sie gemeinsam in sein Restaurant gehen? Wie leben…

Erwach(s)en

Strichmännchen mit geschwungenen Armen und einer Uhr statt einem Gesicht

Als ich jünger war, erschien es mir, als würde für mich mit jedem zusätzlichen Lebensjahr ein besseres Leben eintreten. Schulabschluss, ausziehen, studieren. Freiheit. Endlich alleine Entscheidungen treffen, nicht mehr Mama und Papa im Nacken. Durchatmen. Aber dass das Leben nach der Schule nicht nur Konfetti und Pfannkuchen ist, habe ich dann doch registrieren müssen. Hü…

Ehe und Vereinbarkeit in Ost und West

Frau balanciert auf einer Mauer

Die zwei Begriffe „Familie“ und „Beruf“ sind von zentraler Bedeutung in der gegenwärtigen sozialwissenschaftlichen Diskussion um Gleichstellung, Emanzipation und ökonomische Karrierechancen. Das Problem der fehlenden Vereinbarkeit von Familie und Beruf soll als ein bedeutender hinderlicher Faktor beim Karriereeinstieg aufgezeigt werden. Karriere oder Familie? Wie Forschungen gezeigt haben, stellt die weitgehend fehlende Vereinbarkeit von Familie und…

Heute ist Equal Pay Day!

Equal Pay Day tasche 21.März 2013

„Darüber muss ich mich freuen“, sagt Bremens Landesfrauenbeauftragte Ulrike Hauffe anlässlich des Equal Pay Day am 18. März (Samstag), des Protesttags gegen die Entgeltlücke zwischen Männern und Frauen, und meint die aktuellen Zahlen des Statistischen Landesamtes: Demnach ist der Gender Pay Gap, also die Entgelt-Lücke, im Land Bremen 2016 um einen Prozentpunkt von 24 auf…

52,4 Prozent Gender Care Gap

Sachverständige veröffentlichen Gutachten für den Zweiten Gleichstellungsbericht Frauen leisten täglich 52 Prozent mehr unbezahlte Tätigkeit für andere als Männer: Mit der Erziehung von Kindern, mit der Pflege von Angehörigen, mit Ehrenämtern und Hausarbeit. Das geht aus dem Gutachten für den Zweiten Gleichstellungsbericht vor, das Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig heute (Dienstag) mit der Vorsitzenden der Sachverständigenkommission Prof.…

Unsere Frau der Woche: Veronika Oechtering

Portrait von Veronika Oechtinger

Unsere Frau der Woche ist dieses Mal die „Bremer Frau des Jahres 2017“. Veronika Oechtering wurde heute Nachmittag, aufgrund ihres herausragenden Engagements für Frauen in Informatik und Ingenieurswissenschaften, bei einem Festakt im Bremer Rathaus ausgezeichnet. Die Frau des Jahres Seit 1999 vergibt der Bremer Frauenausschuss alljährlich am internationalen Frauentag die Auszeichnung „Bremer Frau des Jahres“. Der Bremer Frauentag…

Gesetzentwurf für mehr Lohngerechtigkeit

Waage mit Zeichen von Männlichkeit und Weiblichkeit, wobei die männliche Seite mehr Gewichtung hat

Heute hat der Bundestag in erster Lesung über den Gesetzentwurf zur Förderung der Transparenz von Entgeltstrukturen beraten. Der Gesetzentwurf wurde am 11. Januar 2017 vom Bundeskabinett beschlossen. Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig: „Mit dem Gesetzentwurf schaffen wir eine klare Rechtsgrundlage für den Anspruch auf gleichen Lohn bei gleicher oder gleichwertiger Arbeit unabhängig vom Geschlecht. Und zwar für…

Neue Internetseite des MINTforum Bremen

Neue Internetseite informiert über Angebote des MINTforum Bremen Mit der neuen Internetseite www.mintforum.bremen.de informiert das MINTforum über seine Angebote und beteiligte Netzwerkpartner. MINT steht für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Das MINTforum wurde 2016 von der Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz, der Joachim Herz Stiftung, der Körber-Stiftung und der Nordmetall-Stiftung initiiert. Es…

djb zum Fall Birte Meier

Waage mit Zeichen von Männlichkeit und Weiblichkeit, wobei die männliche Seite mehr Gewichtung hat

Als alarmierendes Signal sieht der Deutsche Juristinnenbund e.V. (djb) die Abweisung der Klage einer festen freien Mitarbeiterin gegen das ZDF, die erheblich weniger verdient als männliche Kollegen mit vergleichbarer Tätigkeit. „Die Urteilsbegründung bleibt zwar im Einzelnen abzuwarten“, so Ramona Pisal, Präsidentin des djb. Die mündliche Urteilsbegründung und die Pressemitteilung geben jedoch Hinweise darauf, dass die…

Partnerschaftliche Vereinbarkeit – auch auf die Betriebe kommt es an!

Schnuller auf Tastatur, (c)Barckhausen

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und WZB-Präsidentin Prof. Jutta Allmendinger stellen neue Studie zu betrieblichen Rahmenbedingungen einer partnerschaftlichen Vereinbarkeit vor Unternehmen haben einen wesentlichen Einfluss darauf, ob sich Mütter und Väter mit kleinen Kindern die Aufgaben in Familie und Beruf partnerschaftlich aufteilen können – oder nicht. Wie die Arbeitsteilung in Familien gelingt hängt mit angebotenen Arbeitszeitmodellen, deren…