Klasse-Frauen: Lernen mal anders

Frauenportrait

Im letzten Jahr dabei: Cornelia Holsten, Direktorin Landesmedienanstalt
© frauenseiten ; Jana Holtkamp

„Klasse-Frauen: Lernen mal anders“, die erfolgreiche Aktion der Senatorin für Bildung und der Bremischen Gleichstellungsstelle, geht auch 2017 an den Start. In der Woche des Internationalen Frauentags am achten März, also vom sechsten bis zehnten März, kommen bekannte und weniger bekannte Bremerinnen mit interessanten und ungewöhnlichen Berufsbiografien in Schulklassen. Sie berichten von sich und ihrem Werdegang, von den Hürden oder offenen Türen, die ihnen als Frauen begegneten. Mädchen und auch Jungen können eigene Rollenbilder reflektieren. So entdecken sie vielleicht Wege für sich jenseits möglicherweise schon geprägter Rollenvorstellungen. Mitmachen können alle Klassen und Kurse von der Grund- bis zur Erwachsenenschule im Stadtgebiet Bremen. Frauen aus Industrie, Wissenschaft, Technik, Handwerk und Kultur stehen bereit, ihre Erfahrungen an junge Menschen weiterzugeben. So können eine oder zwei Schulstunden als lebendiges Vorbild bestritten werden.

Für die Lehrkräfte soll kein zusätzlicher Aufwand entstehen. Außer einem Vorgespräch mit der ausgewählten „Klasse-Frau“ ist eine besondere inhaltliche Vorbereitung für den Schulbesuch nicht erforderlich.

50 Schulklassen und -kurse aller Altersstufen und Schulformen im gesamten Stadtgebiet haben im vergangenen Jahr mitgemacht – so viele wie nie zuvor. Die Aktion, die die Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau gemeinsam mit der Senatorin für Kinder und Bildung veranstaltet, findet 2017 zum siebten Mal statt.

Achtung Lehrkräfte:

Logo der Gleichstellungsstelle

© ZGF

Lehrerinnen und Lehrer können ihre Klassen und Kurse jetzt zur Aktion anmelden. Die Aktion steht allen Jahrgangsstufen und Schulformen offen. Interessierte Lehrkräfte werden gebeten sich per Mail bis Mittwoch, 25. Januar 2017 in der Bremischen Gleichstellungsstelle (klasse-frauen@frauen.bremen.de) anzumelden. Sie erhalten dann die Liste der „Klasse-Frauen“ samt Kurzbiografien und freier Termine in der Woche von Montag, 6. März, bis Freitag, 10. März, sowie alle weiteren Informationen zum Verfahren.

Weitere Informationen: www.frauen.bremen.de/info/klassefrauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.