Senatorin Quante-Brandt startet MINT-Forum

v.l.: Christiane Stork, Körber-Stiftung, Thomas Külle, Nordmetall-Stiftung und Senatorin Eva Quante-Brandt (c) Pressereferat der Senatorin

v.l.: Christiane Stork, Körber-Stiftung, Thomas Külle, Nordmetall-Stiftung und Senatorin Eva Quante-Brandt (c) Pressereferat der Senatorin

Das Bremer MINT-Forum soll künftig im Land Bremen alle Aktivitäten rund um MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) bündeln. Das kündigte Wissenschaftssenatorin Prof. Dr. Eva Quante-Brandt am 2.3.2016 bei der Eröffnung des MINT-Fachtages an der Universität Bremen an. Möglich wird das MINT-Forum mit Hilfe des neu gegründeten Initiativkreises, in dem sich neben der Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz die Joachim-Herz-Stiftung, die Körber-Stiftung und die Nordmetall-Stiftung engagieren. Mit Unterstützung dieses Initiativkreises können sich die Beteiligten aus Schulen, Hochschulen, Behörden, Unternehmen, Verbänden und Stiftungen miteinander vernetzen. Das MINTforum will die MINT-Angebote im Land Bremen bekannt machen und das Lernen in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik fördern.

Senatorin Quante-Brandt hierzu: „Wir haben in Bremen viele hervorragende Initiativen, die die MINT-Fächer in Schulen unterstützen. Es gibt auch wichtige Unternehmen, die Schulen mit MINT-Engagement auszeichnen. Damit diese vielen schönen Initiativen miteinander vernetzt werden, haben wir dieses MINTforum gegründet. Wenn sich alle miteinander vernetzen, können alle vom Wissen der anderen und deren Erfahrungen profitieren.“

Neben der Unterstützung bestehender Aktivitäten soll das MINTforum die Chance bieten, auch neue gemeinsame Projekte zu realisieren. Ziel ist dabei auch, mehr junge Menschen für ein MINT-Studium oder eine Ausbildung im Bereich der MINT-Berufsfelder zu gewinnen. „Insbesondere an den Schnittstellen Schule-Studium und Schule-Beruf können damit neue Projekte entwickelt werden, um Orientierung bei der Berufswahl zu geben“, so Senatorin Quante-Brandt.

Eine Internetseite, die gerade aufgebaut wird, wird ab Herbst über die Arbeit des MINTforums informieren sowie Daten, Fakten und außerschulische Angebote bündeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.