Tag Archive for Bremen

Theater: Das postkoloniale „Dantons Tod“

großes Gebäude mit Säulen

Im Theater Bremen läuft aktuell eine postkoloniale Adaption von Georg Büchners Drama „Dantons Tod“. Eine Besetzung von verschiedenen Akteur*innen unterschiedlicher Sprachen inszenieren das Drama der französischen Revolution neu und geben ihm einen besonderen Hintergrund. Zentrales Thema der Inszenierung ist nämlich der Kolonialismus. Warum ist dieses Stück so gelungen und was hat Büchner mit Kolonialismus zu…

Stadtteilfonds für Flüchtlinge

„Stadtteilfonds Flüchtlinge“ unterstützt Ehrenamtsprojekte mit weiteren 80.000 Euro. Senatorin Stahmann will Engagement auch finanziell unterstützen. 80.000 Euro stellt der Senat zur Verfügung für Projekte zur gelebten Willkommenskultur. Mit dem Geld will die Stadt ehrenamtliches Engagement in den Stadtteilen weiter fördern und zur Integration von Geflüchteten beitragen. In der Regel sind bis zu 1.500 Euro pro Projekt…

Keine Frauen beim Stiftungsfest der Eiswette

Männer im Frack

Alle Jahre wieder seit 1829 wird am 06. Januar auf der Weser in Bremen die Eiswette durchgeführt, bei der festgestellt wird, ob die Weser fließt oder zugefroren ist. Daraufhin findet am 3. Samstag im Januar das Stiftungsfest der Eiswette statt. In diesem Jahr zum 188. Mal. Eine Traditionsveranstaltung – wie nicht nur der ausrichtende Verein…

Internationaler Bremer Friedenspreis 2017

Zum achten Mal verleiht die Stiftung „die schwelle“ im kommenden Jahr den Internationalen Bremer Friedenspreis – Nominierungsvorschläge können eingereicht werden Der Internationale Bremer Friedenspreis der Stiftung die schwelle ehrt seit 2003 alle zwei Jahre Menschen und Organisationen, die Vorbild sind im Einsatz für Versöhnung, Menschenrechte, Überwindung von Rassismus, für soziale Gerechtigkeit und nachhaltigen Umgang mit…

Genderkritikerin Birgit Kelle in Bremen

Eine Einladungskarte mit bunten Holzklötzen auf denen Gender steht

Birgit Kelle, umstrittene Autorin, hielt am Montagabend, den 28.November, einen Vortrag zu „Gender-Verrücktheit“. Der Bremer Presse-Club bot im Schnoor seine Räumlichkeiten an und Jens Eckhoff führte durch die CDU-Veranstaltung. Frau Kelle, wie Eckhoff CDU-Mitglied, kritisiert öffentlich den heutigen Feminismus und die Genderbewegung. Die Proteste sind aus diesen und anderen Gründen enorm. Gleich nach der Begrüßung unterbrachen Kelle-Kritiker*innen lautstark…

Zur Ausstellung von Beate Kortkamp: In Sichtweite

Das Gemälde Große Spiegelung Nr. 6 von Beate Kortkamp

Zur Ausstellung Beate Kortkamp: In Sichtweite In Sichtweite: das heißt: Nicht in die Ferne schweifen Blick und Gedanken, sondern die Nähe, das Naheliegende wird hier in den Fokus genommen. Erstaunlicherweise stellt man dabei oft und immer wieder fest, dass man da etwas übersehen hat. Dies hat Beate Kortkamp zum Anlass genommen, etwas genauer hinzuschauen. Was…

Filmvorführung „Freedom For Birth“

Neugeborenes und Schriftzug

„Wir alle tragen gemeinsam die gesellschaftliche Verantwortung dafür, wie Kinder auf die Welt kommen können.“ Drei Studentinnen möchten mit einer Filmvorführung hier Debatten anstoßen und Aufklärungsarbeit leisten, was eigentlich der Wert der physiologisch “normalen“ Geburt ist. „Denn was ist heute eigentlich „normal“ und was ist an dem „normal“ vielleicht gar nicht „normal“…!? Das Thema ist von großer gesellschaftlicher Bedeutung, deren Tragweite mit Neugierigen, Zweifler*innen, Skeptiker*innen und…

Claudia Kessler – die Frau hinter „Die Astronautin“

Claudia Kessler und die Suche nach der ersten deutschen Astronautin Im März 2016 startete Claudia Kessler, Geschäftsführerin von HE Space, die Initiative „Die Astronautin“. Ihr Bremer Unternehmen, das sich auf Fachkräfte-Beschaffung für die Raumfahrtindustrie spezialisiert, bot dabei den idealen Ausgangspunkt für die Suche nach einer deutschen Raumfahrerin. Kessler hat sich nämlich das Ziel gesetzt, 2020…

Ausstellung: Pilotinnen in der Geschichte der Luftfahrt

Postkarte Thea Rasche

„Fliegen zwischen Traum und Wirklichkeit: Weibliche Piloten in der Geschichte der Luftfahrt“ – so heißt die neue Ausstellung, die seit dem 7. September 2016 im Haus der Wissenschaft besucht werden kann. Die Ausstellung erzählt anhand der Biografien sehr unterschiedlicher Frauen die Geschichte der deutschen Luftfahrt, stets verbunden mit dem jeweiligen historischen Kontext. So erfährt man…

Von Mercedes auf den Bauernhof nach Island

Das Nachbarhaus ist auf der anderen Seite nur zu erahnen

Mit Mitte 20 entscheidet sich Renate Hannemann gegen die Festanstellung bei Mercedes und für ein Leben auf einem Bauernhof in Island. Knapp 20 Jahre später erzählt sie uns im Interview ihre Geschichte. Renate Hannemann, mittlerweile 47 Jahre alt, kommt aus Bremen Schwachhausen und ist dort in einem „typischen Altbremer Haus“ großgeworden, hat dort auf der…