Tag Archive for Handgelenk

Ein alljährlicher Jahreswechsel

Flügel eines Flugzeugs in der Luft

Nach all den hektischen Tagen der „Ruhe und Gelassenheit“, des Austauschens der Geschenke, bereiten wir uns vor auf das kommende Jahr. Möchten wir im neuen Jahr etwas anderes, etwas Verrücktes machen oder bleibt es wie es ist? Vielleicht nehmen wir uns etwas Zeit mit anderen Menschen, Partner*in oder Familie, einige wichtige Veränderungen zu besprechen. Eine…

Frauenarzt oder Frauenärztin – eher Nebensache

Ärztin und Arzt, Zeichnung

Wir sind eine kleine altersgemischte Gruppe (35 bis 78 Jahre) und treffen uns regelmäßig zweimonatlich zum Thema „Heil werden, gesund bleiben“. Alle Frauen wohnen in unserer kleinen Stadt und/oder in der näheren ländlichen Umgebung. Das Thema „Frauenarzt“ oder „Frauenärztin“ taucht immer wieder mal auf. Grundsätzlich zieht sich die Frage „Arzt“ oder „Ärztin“ bei auftretenden Erkrankungen durch…

Mal ehrlich…! Frauenärztin oder Frauenarzt ?

Mund mit Sprechblase

Du willst auch mal bloggen oder einfach einen Text schreiben, aber weisst noch nicht so recht wie oder was? Wir geben dir Starthilfe für unseren Offenen Blog. Jeden zweiten Monat stellen wir euch in der Reihe „Mal ehrlich“ eine „Gretchen-Frage“, provokant oder auch mal sehr persönlich. Damit wollen wir Diskussionen unter unseren Leser*innen anregen und…

Angst frisst Seele auf

Rosa Rosenblüte

Nachtrag zum Aprilthema „Angst“ von Rose Urban. Angst ist eine ganz persönliche Empfindung. Sie kann so groß sein, dass sie Menschen verändert. Ich meine die Verlustangst. Verlust eines geliebten Menschen, Verlust der eigenen Identität, Verlust an Kraft und Gesundheit. Dann gibt es die Angst vor Versagen. Bei der Arbeit, bei Prüfungen. Allgemein bei Aufgaben des täglichen…

Was, wenn…

Angst ist verschieden. Es gibt die Angst, dass einem selbst etwas passiert, Angst vor „dem Bösen“, Angst vor physischer und psychischer Versehrtheit, das Gesicht oder die Anerkennung anderer zu verlieren. Es gibt Verlustängste, ganz realistisch oder die, die sich im Kopf abspielen „was wäre, wenn…“ Und es gibt diese großen Ängste vor Veränderungen und Neuanfängen.…

Bin ich hier noch sicher?

ausgestreckte hand als Schatten

Angst. Laut Duden ist Angst ein „undeutliches Gefühl des Bedrohtseins“. Wann tritt dieses Gefühl bei Frauen auf? Ich definiere mich als eine selbstbewusste und starke Frau, ich lasse es mir nicht gefallen, auf plumpste Art und Weise „angemacht“ zu werden oder herabwürdigend behandelt zu werden, nur weil ich eine Frau bin. Wenn ich diese Personen…

Mein Senf zum Frauentag

Schreibende Hand

Mal wieder was zu feiern! Heute ist der Internationale Frauentag. Toll, oder? Ein ganzer Tag im Jahr, der voll und ganz den Frauen dieser Welt gewidmet ist. Und für manche gibt‘s endlich wieder Blumen. Wie präsent ist dieser Tag in unserer Gesellschaft überhaupt? Ziehen sich Frauen für diesen besonderen Anlass anders an? Schmeißen sie Partys und…

Maskerade

Eine Krone und Prinzessinnenschuhe liegen nebeneinander

Das Wort hat laut Duden mehrere Bedeutungen: zum einen bezeichnet es eine Kostümierung oder Verkleidung, zum anderen Verstellung und Heuchelei. Besonders in der Karnevalszeit sind Kostümierungen zu sehen. Menschen stellen durch besondere Kleidung etwas dar, das sie im sogenannten normalen Leben nicht sind. Macht das auch was mit ihrer inneren Einstellung? Ich meine ja und denke,…

Maskerade, Maske runter

Mensch mit roter Maske

Eigentlich erwarte ich nichts anderes als eine Maskerade, – wenn es um die Politik geht, zum Beispiel. Oder um die Werbung; bei Banken oder Großkonzernen: Lug und Trug, wo man hinkiekt. Wer in meinem Alter ist, kann sich noch an den Film „Lina Brake oder die Interessen der Bank können nicht die Interessen sein, die Lina Brake hat“…

Die Knödel-Story

Teller mit Pflaumenklöße

Frisch verheiratet fragte ich meinen Mann: „Hast Du eigentlich ein Lieblingsgericht?“ „Aber ja“, sagte er schmunzelnd „das kennst du Niedersächsin bestimmt nicht.“ Nun war ich neugierig geworden. Er berichtete, dass sein Lieblingsgericht aus Böhmen stamme, genau wie seine Großmutter. Die hatte es mündlich an seine Mutter weitergegeben, die im Herbst so oft wie möglich Zwetschenknödel…