#UglyGirlsClub

Zwei lachende Frauen

Büsra und Christel aus der Redaktion freuen sich über die #uglygirls-Aktion

Und schon wieder ist es passiert, aber diesmal mit anderen Folgen!

Viele Feministinnen kennen das Klischee. Kein Humor, stumpf und steif, hässlich wie sonst was und nerven tun sie auch noch. So erging es auch den Studentinnen der „Feministischen Vereinigung“ in einer Universität aus London. Sie wurden als hässlich bezeichnet. Doch statt wegzuschauen und die Beleidigung zu überhören haben sie eine Kampagne auf Twitter gestartet. Anfangs sollte diese Aktion eigentlich nur als kleiner Spaß sein, aber mittlerweile ist es so publik geworden, dass viele Außenstehende diese Kampagne mit Bildern auf denen ihre Grimassen drauf sind, unterstützen. Es ist eine witzige und unterhaltsame Kampagne, die dennoch etwas Ernstes hinter den vielen Selfies aussagt. Nämlich dass solche Vorurteile veraltet sind und die Feministinnen so genervt, dass sie sich schon lustig darüber machen. Wir hatten jedenfalls tierisch viel Spaß mit den vielen „ugly girls“!

Hoffen wir mal, dass die Anti-Feminist_innen es diesmal begreifen.

Die Links zu den Bildern:
Facebook
Twitter

Büsra Taskir

  3 comments for “#UglyGirlsClub

  1. Christiane
    4. Januar 2015 at 14:58

    Wirklich eine total witzige Aktion zu einem ernsten Thema. Leider nur auf Facebook und Twitter zu verfolgen 🙁

  2. Christiane
    5. Januar 2015 at 17:31

    Das Bild von Büsra und Christel hier weiter oben ist übrigens total süüüß :-))

    • redaktion
      7. Januar 2015 at 11:23

      Danke! Ja, wir haben auch viel Spaß gehabt…! Christel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.