„Marias Himmelfahrt“ – Frauen und das Weltall

Das Universum, wo sich Erde und Kosmos treffen. Dazwischen befindet sich ein Regenbogen. Himmelfahrt

© Wikipedia.de, Creative Commons ; Hugo Heikenwaelder

Herzlich willkommen zu unserem Special „Marias Himmelfahrt“ auf den frauenseiten.bremen. Im Herbst 2016 begaben wir uns in ganz neue Gefilde und beschäftigen uns mit dem Weltraum.

1963 flog Valentina Tereshkova als erste Frau der Welt ins All, nur zwei Jahre, nachdem Juri Gagarin mit der Wostok 1 das erste Mal seit Menschengedenken in das Weltall flog. Ein Meilenstein in der Geschichte der weiblichen Raumfahrt, aber immer noch ein seltenes Ereignis. Wie in vielen naturwissenschaftlichen Gebieten sind Frauen auch in der Raum- und Luftfahrt sehr unterrepräsentiert. Nur 10 Prozent aller je im All gewesenen Menschen ist weiblich. Die Lufthansa verzeichnet eine Männerquote von sage und schreibe 94 Prozent bei den Pilot*innen – eine erschreckende Zahl.

Castings wie „Die Astronautin„, gestartet von der Bremer Raumfahrtingenieurin Claudia Kessler, suchen bewusst nach der potenziell ersten deutschen Frau für die Internationale Raumsattion ISS. Ob dieses Casting tatsächlich zu einem Aufenthalt führen kann, ist allerdings noch unklar. Die Lufthansa arbeitet derweil, auch als Reaktion auf die vom Bundesrat geforderte Frauenquote von einem Drittel in Aufsichtsräten, an dem weiblichen Nachwuchs in Sachen Luftfahrt.

Ein Ausblick auf das, was kommen wird:

Unser Special „Marias Himmelfahrt“ widmet sich genau diesen wenig repräsentierten Frauen in der Geschichte der Luft- und Raumfahrt. Eine Woche lang brachten wir euch viele spannende Beiträge. Welche Frauen waren schon im All, welche von ihnen markierten Meilensteine? Wie arbeitet es sich als Frau in der Männerdomäne Luftfahrt? Wie werden Frauen in großen Serien und Filmen zum Thema Raumfahrt dargestellt? Zwischen Interviews, Portraits und Filmtipps ist für jede*n etwas dabei!

Alle Artikel dazu findet ihr auf der Special-Seite zu „Marias Himmelfahrt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.