Ökumenisches Stadtgespräch: Grenzgänger – Wandern und Ankommen


Lade Karte ...

Veranstaltungsort
Liebfrauenkirche

Datum + Uhrzeit
21.03.2017
19:30
Weitere Informationen
Veranstalterinnen: BEK
barrierefrei: ja
Kosten: Keine

Idil Nuna Baydar; © Cengiz Karahan

In einem fremden Land Fuß fassen, wie fühlt sich das eigentlich an?
Als Deutsche im Ausland leben und arbeiten, auswandern vielleicht. Oder aus einem anderen Land nach Deutschland kommen, die Sprache lernen, neu anfangen oder eine berufliche Chance ergreifen. Was heißt es „deutsch“ zu sein, hier geboren und aufgewachsen, vom Aussehen her aber immer als eine Fremde angesehen zu werden, die sich als erstes anhören muss „Wo kommst du eigentlich her?“. Wie lebt man sich ein, wen man als Deutscher für Jahre in einem anderen Kulturkreis lebt und arbeitet?

Wir sprechen darüber mit Leuten, die es wissen müssen: der Kabarettistin Idil Baydar, Daniel Magel von „Hoodtraining“, dem Filmemacher Bilal Chanchiri und dem syrischen Radiojournalisten Adonis Alkhaled.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.