5 Frauen – 5 Fragen: Lencke Steiner

Lencke Steiner, FDP

Politikerin mit blonden Haaren und bunter Bluse

© Anne Kreuz Fotografie

Lencke Steiner wurde in Bremen geboren und machte am Ökumenischen Gymnasium ihr Abitur. Später absolvierte sie eine Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau, sowie ein Studium der Business Administration. Im Alter von 23 stieg sie als Managerin in die Verpackungsfirma ihrer Familie ein und ist seit 2010 neben ihrem Vater Geschäftsführerin des Unternehmens. Im Juni 2015 wurde sie mit nur 29 Jahren zum Mitglied der Bremischen Bürgerschaft und gleichzeitig auch zur Fraktionsvorsitzenden der FDP. Die politischen Schwerpunkte der 32-jährige liegen insbesondere in den Bereichen Wirtschaft und Finanzen. Seit 2014 ist Lencke Steiner verheiratet.

Unsere 5 Fragen an Frau Steiner:

1. Welche 5 Wörter beschreiben Sie am besten?

„verlässlich, motivierend, fröhlich, mutig, herzlich“

2. Wer ist Ihr ganz persönliches Vorbild?

„Liz Mohn“

3. Was möchten Sie speziell frauen*politisch erreichen?

„eine echte Gleichstellung, Akzeptanz der Familienführung und Unterstützung besonders von Alleinerziehenden“

4. Was verstehen Sie unter Gleichstellungspolitik?

„Für mich bedeutet Gleichstellungspolitik, eine Politik die Frauen ermutigt eigene Wege zu gehen und nicht nur darauf zu warten, dass andere die Wege vorgeben. Eine Unterstützung von Politik ist dabei essentiell: Vereinbarkeit von Familie und Beruf, beste Bildung, Wiedereinstieg nach Erziehungszeit, Förderung von MINT Fächern und Selbstständigkeit.“

5. Wieso sollten Frauen* Ihnen ihre Stimme geben?

„Für mich zählt das Motto: Mutig sein und Chancen ergreifen. Ich ermutige jede Frau aus Ihrem Leben das Beste zu machen ohne Abhängigkeit und in dem Wissen mit Stolz und Selbstbewusstsein den richtigen Weg zu gehen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.