Bericht zur Gesprächsrunde mit Prof. Dr. Eva Quante-Brandt

Der Ausblick von der Terrasse der Sky-Lounge

Am 16. Oktober fand eine Gesprächsrunde mit der Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz, Prof. Dr. Eva Quante-Brandt statt. Das erste Highlight war die Aussicht der Location in der Sky-Lounge der Hochschule Bremen. Bis alle eintrafen, sammelten sich die Teilnehmenden auf der großen Terrasse und blickten über Bremen.

Die Gesprächsrunde bestand aus 13 Frauen, darunter Wissenschaftssenatorin Prof. Dr. Eva Quante-Brandt, Vertreterinnen des DAB (Deutscher Akademikerinnenbund), die Rektorin der Hochschule Bremen Karin Luckey und die Zentrale Frauenbeauftragte der Universität Bremen. Als einziger Mann saß Tammo Toppe, der Referent der Wissenschaftssenatorin mit in der Runde.

Die Themen

Zu Beginn der Veranstaltung erklärte Prof. Dr.Karin Luckey, dass momentan ein Fachkräfteproblem an der Hochschule Bremen herrsche. Es fehlen qualifizierte und vor allem weibliche Bewerber*innen. Als Ziel nannte sie eine Frauenquote von 30 bis 35 Prozent in den Professor*innenstellen.

Während des zweistündigen Treffens griffen die Gesprächsteilnehmenden verschiedene Themen zu Frauen in der Wissenschaft auf. Das startete mit dem Thema Vereinbarkeit von Mutterschaft und Studium. Die Frauenbeauftragte der Universität Bremen, Sylvia Hils, legte der Senatorin Probleme dar, mit denen sich schwangere Frauen in der Universität konfrontiert sehen. Weitere diskutierte Themen waren der Hochschulpakt und das Wissenschaftszeitvertragsgesetz. Zuletzt beratschlagten sich die Teilnehmenden dazu, wie mehr Frauen für MINT-Fächer angeworben werden könnten.

Die Diskussion verlief lebendig und angeregt. Durch die unterschiedlichen akademischen Hintergründe der Frauen herrschte eine angenehm frische konstruktive Atmosphäre. Die Veranstaltung bot eine seltene Gelegenheit, in direkten Diskurs mit der Wissenschaftssenatorin zu treten und konkrete Fragestellungen zu nennen.

 

Luise Kilian

  1 comment for “Bericht zur Gesprächsrunde mit Prof. Dr. Eva Quante-Brandt

  1. Andrea Buchelt
    24. Oktober 2018 at 11:44

    Liebe Luise,
    Danke für deinen schönen Bericht. Als Mitglied im Deutschen Akademikerinnenbund Bremen e.V. (DAB) und Teilnehmerin an der oben beschriebenen Veranstaltung freue ich mich, dass dir die durch den DAB initiierte Gesprächsrunde offenkundig gefallen hat :-). Das ist unser Ziel: die „Gelegenheit, in direkten Diskurs mit der Wissenschaftssenatorin zu treten und konkrete Fragestellungen zu nennen“ zu schaffen. Super, dass es gelungen ist!
    Herzliche Grüße
    Andrea Buchelt
    Mitglied im Vorstand des DAB und des DAB Bremen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.