Berühmte Tänzerinnen #4: Neele Buchholz

Neele Buchholz (1991 – heute)

Tänzerinnen, ägyptische Wandmalerei

(c)Ägyptischer Maler um 1400 v. Chr. [Public domain], via Wikimedia Commons

Die jüngste Tänzerin in unserer Reihe heißt Neele Buchholz. Neele kommt aus Bremen, ist also unsere lokale Tänzerin. Diese junge Frau inspiriert und fasziniert mich am meisten! Mit gerademal 25 Jahren ist sie bereits die erste Deutsche, die mit Down-Syndrom als Tänzerin arbeitet. Damit beweist sie auch, dass Inklusion funktioniert.

Seit August 2013 ist Neele als erste Angestellte des Vereins tanzbar_bremen tätig. Dort entwickelt sie eigene Projekte und Tanzformate. So entstand ihr Projekt KompeTanz, das Kultur, Arbeit, Bildung und Soziales mit tänzerischen Fähigkeiten verbindet. Zudem trägt das Projekt zur Entwicklung von Arbeitsfeldern für Menschen mit Beeinträchtigung bei. Hier wird nicht nur das Tanzen trainiert, sondern auch wichtige Themen wie Sprache und Berufsorientierung. Applaus für so viel Engagement und Tanzbegeisterung!

Maren Göttke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.