News

Alle veröffentlichten Pressemitteilungen

Gesetzentwurf gegen Hasskriminalität

ausgestreckte hand als Schatten

Der Gesetzesentwurf macht Homo- und Transphobie unsichtbar. Alltägliche Gewalt gegen Lesben, Schwule und Trans* muss Berücksichtigung finden. Bundesjustizminister Heiko Maas hat einen Gesetzentwurf gegen Hasskriminalität  vorgelegt, mit dem das Strafgesetzbuch geändert werden und auf die Tatmotive Bezug genommen werden soll. Anlässlich der ersten Lesung im Bundestag erklärt der Lesben- und Schwulenverbands (LSVD): Ein Gesetzentwurf zur…

Gewalt gegen Frauen bedroht die innere Sicherheit

Zeichnung Frauen im Profil

Aufruf zum internationalen Aktionstag „NEIN zu Gewalt an Frauen“ Der Deutsche Frauenrat beteiligt sich anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November erneut an der von der Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes initiierten Fahnenaktion. Damit protestiert er gegen die vielfältigen Formen von Gewalt, denen Frauen im privaten und öffentlichen Raum täglich ausgesetzt sind.…

Ein Weg für Annemarie Mevissen in den Wallanlagen

Mehrere Personen enthüllen ein Straßenschild, (v.l.n.r.): Jens Böhrnsen, Edmund Mevissen, Renate Meyer-Braun und Ortsamtsleiter Robert Bücking

Bürgermeister Jens Böhrnsen hat am Mittwoch gemeinsam mit Edmund Mevissen, Sohn von Annemarie Mevissen, Moritz Thape, Weggefährte von Mevissen, dem Leiter des Staatsarchivs, Konrad Elmshäuser, der Biografin Renate Meyer-Braun und Ortsamtsleiter Robert Bücking den neuen Bürgermeisterin-Mevissen-Weg in den Wallanlagen (Nähe Präsident-Kennedy-Platz) eingeweiht. „Annemarie Mevissen war eine waschechte Bremerin und eine bedeutende Frau der Nachkriegszeit, die…

Monika Schlerkmann: Facetten – Neue Kunstausstellung in der ZGF

Bildausschnitt mit einem Boot

Die Reihe „Kunst in der Knochenhauerstraße“ geht in die nächste Runde: „Facetten“ lautet der Titel der Werkschau der Bremer Künstlerin Monika Schlerkmann, die – farbig, kleinformatig, in Mischtechnik auf Papier – ab dem 19. November in den Räumen der Bremischen Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF), Knochenhauerstraße 20-25, zu sehen ist. Die…

Senatorin Stahmann: Betreuungsgeld floppt

Bremer Wappen mit Schlüssel

Senatorin fordert Bund auf, nicht abgerufenes Geld an Länder und Kommunen auszuzahlen 515 Millionen Euro hat der Bund für das Betreuungsgeld in den Haushalt eingestellt, knapp 140 Millionen Euro sind nach Angaben des Bundesfamilienministeriums abgerufen worden, 375 Millionen weniger als erwartet. „Das zeigt, wie maßlos die CSU mit ihrem überkommenen Frauen- und Familienbild die Wirkung…

Kernaufgaben der Kampagne für Saubere Kleidung vor dem Aus

Finanzierung nächstes Jahr ungeklärt. Unterstützung dringend benötigt! Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer der Kampagne für Saubere Kleidung! Löhne werden nicht ausgezahlt, GewerkschafterInnen werden misshandelt, ArbeiterInnen sterben bei „Fabrikunfällen“ – trauriger Alltag in den zahlreichen Nähfabriken weltweit. In vielen dieser Fälle wird die Kampagne für Saubere Kleidung von den betroffenen Beschäftigten um Unterstützung gebeten. Wenn deutsche Firmen…

Ein dickes Ding: Postkarte gegen sexistische Werbung

Frau mit Pampelmusen als Busen, Mann mit Banane zwischen Beinen

  Die Bremische Gleichstellungsstelle ZGF macht mit der Postkarte “Ein dickes Ding” auf das Thema sexistische Werbung aufmerksam. Sie ist in der frauenseiten-Redaktion und bei der ZGF, Knochenhauerstr. 20-25 erhältlich und liegt an vielen öffentlichen Orten aus. Mehr auch bei der ZGF unter www.frauen.bremen.de

ElterngeldPlus im Deutschen Bundestag verabschiedet

Tigerente und Tastatur

Neuregelungen erleichtern die Kombination von Elterngeldbezug und Teilzeit. Der Bundestag hat am 07.11. in zweiter und dritter Lesung das Gesetz zum ElterngeldPlus mit Partnerschaftsbonus und einer flexibleren Elternzeit verabschiedet. Mit den Neuregelungen soll es für Mütter und Väter künftig einfacher werden, Elterngeldbezug und Teilzeitarbeit miteinander zu kombinieren. Außerdem wird die Elternzeit flexibler gestaltet. Das neue Gesetz…

Frauen im Rechtsextremismus

ausgestreckte hand als Schatten

Rechtsextreme sind jung, männlich und gewaltbereit – so lautet das gängige Urteil. Eine Ausstellung und Begleitveranstaltung zum Thema räumt damit auf. Denn laut wissenschaftlichen Studien steigt der Anteil der Frauen in der rechtsextremen Szene seit Jahren kontinuierlich an, inzwischen wird er auf ca. 20 Prozent geschätzt. Die Rolle der Frau wird häufig verharmlost und ihnen wird keine…

„Gut und richtig“

Landesfrauenbeauftragte begrüßt Schaffer-Entscheidung: „Rollenbilder sind deutlich im Wandel, Männer und Frauen leben neue Entwürfe, traditionelle Klischees – er verdient Geld, sie arbeitet daheim – sind von gestern.“ „Frauen sind in der Wirtschaft längst angekommen, das verstehen immer mehr Unternehmen und reagieren entsprechend. Insofern ist die jetzt offenbar getroffene Entscheidung von Haus Seefahrt, ab 2015 Frauen…