Offener Blog

Alle Beiträge unseres offenen Blogs

Kein Bock auf Rollenklischees???

Drei junge Frauen

Am 26.April waren vier Mädchen in unserer Redaktion, um für den Girls’Day Texte mit ihren eigenen Themen zu schreiben. Hier könnt ihr den Artikel von Helena und Renée lesen! Mädchen tragen rosa und lieben Pferde, Jungs tragen blau und lieben Fußball. Stimmt das oder nicht? Und gibt es für die Geschlechter Unterschiede in Jobs? Wir sind den großen Rollenklischees der…

Schreiben, recherchieren, mitwirken – mein Praktikum bei den frauenseiten

junge Frau sitzt am Computer und lächelt in die Kamera

Schreiben ist schon lange ein großes Hobby von mir. Ein Hobby, das ich später zum Beruf machen möchte. Über Themen schreiben, mit denen ich mich identifizieren kann, die mich bewegen und eine Redaktion, die mich nicht unter Druck setzt und mir die Möglichkeit bietet, mich auszuprobieren. Mein Traumjob, den es wahrscheinlich wirklich nur im Traum…

Mord nach Maß: Agatha Christies Vermächtnis

tografie der jungen Agatha Christie ab Schulter aufwärts

Das beliebteste Literatur-Genre der Deutschen ist der Krimi – jedenfalls laut einer Umfrage von 2017. Und welche Autorin könnte sich zum Welttag des Buches mehr für ein Portrait eignen als die „Queen of Crime“ Agatha Christie? Man kann ohne Übertreibung sagen, dass Christie zu den wichtigsten Autor*innen des 20. Jahrhunderts gehört. Hochrechnungen zufolge wurden ihre Bücher, darunter 66…

Mitgliederversammlung: Bremer Frauenausschuss

Logo Bremer Frauenausschuss

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung des Bremer Frauenausschusses waren mehr als 60 Frauen verschiedener Verbände erschienen. Zu Beginn der Versammlung wurde über die vergangenen Aktivitäten berichtet. Erneut wurde auf die finanziell prekäre Situation des ältesten Frauenrates der Bundesrepublik verwiesen. Während alle anderen Bundesländer die Arbeit ihrer Frauenräte durch Haushaltstitel unterstützen, rührt sich in Bremen trotz alljährlich gestellter…

Liebe meines Lebens

Blätter liegen auf Stein,

Gestern hast du mir diese blöde Nachricht geschickt. Und ich, ich bin so wütend geworden. Auf dich. Auf mich. Auf uns. Ich habe mich ernsthaft gefragt, ob wir uns je was zu sagen hatten. Oder ob wir uns der Illusion hingaben. Dem Traum von etwas, was es nie gab und nie geben wird. Es tut…

Mit dem Rad unterwegs: Die richtige Haltung gewinnt

Gelbes 26er Rad mit Ballonreifen

„Mit Frühlingstouren vertreiben Sie die Winterschatten und lüften Kopf und Rad“, heißt es in der Fahrradzeitschrift pedal des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) für Bremen und umzu. Dass das Radfahren hervorragend für die Erhaltung und Steigerung der körperlichen und seelischen Gesundheit ist, braucht wohl nicht mehr betont zu werden. Dabei kommt uns das außerordentlich gut ausgebaute Radwegenetz in…

Mein alter Affe Angst

Ein Kuscheltieraffe, der sich die Augen zuhält

In fast jeder Stunde erzählt mir meine Therapeutin etwas von meiner Angst. Damit geht sie mir gehörig auf die Nerven. Sie tut fast so, als wäre ich höchstpersönlich die gebündelte Angst. Doch da stimme ich nicht mit ihr überein. Denn die Furcht ist ja nur ein Gefühl. Daher entschied ich mich, meine Gedanken aufzuschreiben. Aus…

Vom Glück des Gebens

Leuchte, roter Kasten

Eine kleine Geschichte zum Weltglückstag Um 17 Uhr war es vor zwei Monaten bereits dunkel. Es klingelte an meiner Haustür. Vorsichtig mit dem Sicherheitsriegel öffnete ich die Tür. Ein Paketbote stand davor mit einem Paket und sagte: „Kann ich lassen“ und wies auf den Karton und die Haustür meiner Nachbarin. Ich sagte „Ja“ und unterschrieb den…

Die Problematik mit Stereotypen und Vorurteilen

Mit Stereotypen beschriftete Europakarte

Blondinen sind blöd. Jungs weinen nicht. Italiener*innen essen nur Pasta. Stereotype, jede*r von uns hat sie. Irgendwie brauchen wir sie auch. Es geht dabei um unsere Vorstellungen, nach denen wir Personen und Personengruppen in bestimmte Kategorien einordnen. Sie können positiv und negativ sein, dienen aber dazu, uns die komplexe Welt zu vereinfachen ohne alles von…

Rossfrau – Vielfältigkeit sieht anders aus

Epilierer in weiß und rosa, zweiter Aufsatz liegt links daneben

Passend zum Weltfrauentag am 08.März wurde die größte Rossmann-Filiale in Hannover für einen Tag in Rossfrau umbenannt. Auch das Logo von Rossmann bekam vorübergehend eine weibliche Heldin. Damit wollte die Drogerie ihr Kampagnenmotto „Lass die Frau raus“ versinnbildlichen. Rossfrau als Würdigung der Frauen? Ziel der plakativen Kampagne war, Frauen auf vielfältige Weise zu feiern und…