Redaktion

Alle Beiträge unseres Redaktionsblogs

Video zum Sonntag #127: Gewalt gegen Frauen

Heute ist Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen, ein Tag an dem sich mehr als 800 Organisationen weltweit gegen Diskriminierung und Gewalt  an Frauen einsetzen. Der neue Kampagnenspot des Hilfetelefons lässt dafür Frauen zu Wort kommen.

Start der neuen Kampagne zum Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen veröffentlicht Bundesfrauenministerin Dr. Franziska Giffey die „Kriminalstatistische Auswertung zu Partnerschaftsgewalt 2017“. Erstellt wurde die Auswertung durch das Bundeskriminalamt. Außerdem stellte sie die neue Kampagne zum Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ vor.

Bremen braucht Landesaktionsplan gegen Gewalt

Farbfoto von Bettina Wilhelm vor einer Bücherwand und einem Fenster mit rotem Schal

Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau, 23.11.2018 Landesfrauenbeauftragte Bettina Wilhelm zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November „Bremen braucht einen Landesaktionsplan zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen“, erklärt Landesfrauenbeauftragte Bettina Wilhelm anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen und Mädchen am 25. November und verweist auf die jährlich…

Kennt ihr schon… das Mädchenhaus Bremen e.V.?

Zeichnung einer Glühbirne, in der eine Feminismus-Faust zu sehen ist. In der Glühbirne steht: Kennt ihr schon...?

Who runs the world? Girls! Das wussten die Gründerinnen des Mädchenhaus Bremen e.V. schon 1992. Und damit fast 20 Jahre bevor Beyoncé ihre Millionensingle mit dieser eingängigen und aussagekräftigen Strophe veröffentlichte. Seitdem setzen sich täglich Mitarbeiterinnen mit den verschiedensten Themen auseinander, mit denen sich Mädchen und junge Frauen konfrontiert sehen: von Problemen innerhalb der Familie, über…

Unsere Frau der Woche: M.I.A.

Die Sängerin M.I.A.

Mathangi Arulpragasam ist wohl eher unter ihrem Kunstnamen M.I.A. bekannt. Sie wurde in London von Eltern Sri Lankischer Herkunft geboren. Als sie ein halbes Jahr alt war, zog sie mir ihrer Familie nach Sri Lanka, wo Mathangi Arulpragasam ihr Interesse für Kunst entdeckte. Kurz vor ihrem elften Geburtstag floh ihre Familie wegen des dort ausbrechenden…

Was ist eigentlich… Heteronormativität?

Auf der linken Seite lehnen eine Walnuss mit Marssymbol (Männlich) und eine Erdnuss mit Venussymbol (Weiblich) aneinander. Auf der rechten Seite lehnen zwei Erdnüsse mit Venusssymbol aneinander und eine Erdnuss mit Trans- oder Intersymbol steht daneben. Darüber hängt eine Gedankenblase mit "Und wir?"

Jungen Mädchen zu sagen, dass sie später einmal einen tollen Mann finden werden oder davon auszugehen, dass alle Männer einen Penis haben – unter Anderem darum dreht sich Heteronormativität. Hetero – was? Heteronormativ hängt erst einmal nicht wirklich davon ab, ob eine Person nun wirklich heterosexuell ist. Der Begriff hat nämlich weniger mit der sexuellen Orientierung eines Menschen zu…

Unsere Frau der Woche: Astrid Lindgren

Astrid Lindgren bei der Verleihung eines Preises

Zwei mal drei macht vier – logisch! Na gut, als Mathelehrerin wäre Pippi Langstrumpf wohl durchgefallen. Aber eines hat sie mir damals als junges Mädchen gezeigt, wie niemand anderes: Auch Mädchen können wild sein. Sie zieht an, was sie will und sie macht das, worauf sie Lust hat. Gerade 1945, als das Buch über Pippi…

Kennt ihr schon… Frauen in Arbeit und Wirtschaft?

Zeichnung einer Glühbirne, in der eine Feminismus-Faust zu sehen ist. In der Glühbirne steht: Kennt ihr schon...?

Frauen haben es in vielen beruflichen Situationen immer noch schwerer als Männer. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie schränkt die Optionen bezüglich der Berufswahl stark ein. Außerdem hinterlässt das hartnäckige Rollenklischee, dass naturwissenschaftliche Fächer nichts für Frauen wäre, seine Spuren. Diese zeigen sich in einem unverhältnismäßig kleinen Anteil von Frauen in MINT-Fächern oder Berufen. Eine…

Unsere Frau der Woche: Nadia Murad

Eine Frau mit dunkelbraunen Haaren steht vor einem Mirofon und hält vermutlich gerade eine Rede

Nadia Murad, die jesidische Menschenrechtaktivistin und IS-Überlebende, wurde in diesem Jahr zusammen mit dem kongolesischen Gynäkologen Denis Mukwege, mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Die beiden Aktivist*innen setzen sich für die Beendigung sexueller Gewalt als Kriegswaffe und bewaffneter Konflikte ein. „Beide Preisträger haben einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet, die Aufmerksamkeit auf solche Kriegsverbrechen zu lenken“, sagt Berit…