Der eine Moment

...dass du mich liebst. Paar, händchenhaltend, in der Altstadt von Groningen

© J. Bartmann

Plötzlich ist er da: der eine Moment. Der Moment von dem ich niemals dachte, dass es ihn jemals geben wird. 

Es ist nicht, was gesagt wurde oder wie es gesagt wurde, obwohl auch das mich unvermittelt traf. Es ist die Art, die leichte aber unglaublich laute Veränderung in der Stimme, in den Gesten, in der Haltung.

 

...dass du mich liebst, Zeichnung: Frau gibt anderer Frau einen Kuss auf die Wange

(c) Hannah Lena Puschnig

Es ist der eine Moment den es länger dauert mich zu berühren, die eine Sekunde die sich länger angesehen wird, das zärtliche Streichen über meine Haare, die Umarmungen die länger dauern, das Schweigen, das sich in Gedanken verlieren und zusammen mehr sein als alleine.

Es ist der Moment in dem ich wusste, dass du mich liebst.

Michelle Bourguignon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.