Die 10 besten Female Acts der Breminale 2019

Für alle die sie noch nicht kennen: Die Breminale ist ein Musik- und Kulturfestival, dass jährlich um die 200.000 Besucher auf die Osterdeichwiesen in Bremen zieht. Die Breminale ist für alle Besucher kostenlos und steht für Offenheit und Toleranz. Vom 3. Bis zum 7. Juli 2019 könnt ihr bei vermutlich herrlichstem Wetter allerlei Atraktionen genießen.

Breminale 2017, Landschaft mit vielen großen Zelten und einem Fluss. Die Sonne ist untergegangen, es dämmert, Menschen laufen umher.

(c) B. Grossert

Um in Stimmung zu kommen, stellen wir euch heute 10 Sängerinnen vor, die dieses Jahr auf der Breminale auftreten werden. Die Liste enthält eine bunte Mischung aus mehreren verschiedenen Musikgenres. Vielleicht entdeckt ihr ja eure neue Lieblingskünstlerin oder genießt einfach live Musik unter freiem Himmel. Hier habt ihr die Möglichkeit neue Musik kennen und lieben zu lernen.

Muriel Colleen

Do, 04. Juli / 18:30 Uhr Bremen Eins Zelt
Die erst 16-jährige Muriel Colleen begeistert ihre Zuhörer*innen im Indie-Pop Bereich. Sie gilt als musikalisches Wunderkind, denn schon mit Sieben begann sie Gitarre zu spielen und nicht viel später auch eigene Songs zu schreiben und zu singen.

 

TOKUNBO

Do, 04. Juli / 20:30 Uhr Bremen Zwei Bühne
Tokunbo Akinro ist eine deutsch-nigerianische Soul- und Jazzsängerin. Ihre Musik bezeichnet sie als Folk-Noir. Emotionale Genres sind ihre Spezialität, und das merkt man ihrem Gesang auch an. Ein guter Abschluss des zweiten Tags der Breminale.

 

Ann Doka

Fr, 05. Juli / 20:00 Uhr Bremen Eins Zelt
Eine Country und Pop Singer-Songwriterin, deren Studioalbum LOST BUT FOUND 2018 erschien. Ihre neuste Veröffentlichung ONLY IF entstand in Nashvill „Musik City“ als gemeinsames Projekt mit Brooks West.

 

Haiyti

Fr, 05. Juli / 23:00 Uhr Bremen Next Stage
Sie ist eine Hamburger Rapperin, ihre Musik ist von Hip-Hop durchzogen und sie lässt auch andere Genres mit in ihre Musik einfließen.

 

JOCO

Sa, 06. Juli / 20:00 Uhr Bremen Zwei Zelt
JOCO besteht aus den beiden norddeutschen Schwestern Josepha und Cosima Carl. Sie harmonieren im zweistimmigen Gesang. Durch den sparsamen, aber dennoch kraftvollen Einsatz von Instrumenten steht der Gesang im Vordergrund!

 

Saudia Young

Sa, 06. Juli / 20:00 Uhr Bremen Eins Zelt
Der Blues und Noir Rhythm den Saudia Youngs Musik verströmt, animiert zum Tanzen und Bewegen. Ihre Musik vereint gleich mehrere Genres miteinander: Bo Diddley Style Rhythm & Blues, Rockabilly und Dark Kabarett. Sie hat eine überaus starke Stimme.

 

Sara Hebe

Sa, 06. Juli / 23:45 Uhr Flut
Sie ist eine der bekanntesten und talentertesten Rapperinnen Lateinamerikas. Ihre Texte sind häufig gesellschaftskritisch. Themen ihrer Lieder sind unter anderem Feminismus und gesellschaftliche Ungleichheit, womit die die bestehenden Verhältnisse kritisiert.

 

Daisy Chapman

So, 07. Juli / 15:00 Uhr Bremen Eins Zelt
Die aus Bristol stammende Sängerin steht gemeinsam mit der Violinistin Sue Lord auf der Bühne. Sie selbst spielt Klavier. Ihre Musik ist häufig ruhig, aber auch sehr ausdrucksstark.

 

Estrogenuinas

So, 07. Juli / 18:00 Uhr Dreimeterbretter
Ein rein weibliches Trio aus Madrid. Ihre Musik und ihr Style sind von Punk-Rock-Einflüssen geprägt. In Liedern wie „Nietzsche es mi fetiche“ – Nietzsche ist mein Fetisch – wird der Humor der Band klar deutlich.

 

Suzannah Karenina Duo

So, 07. Juli / 20:30 Uhr Bremen Zwei Bühne
Und zu guter Letzt: das Bremer Duo Suzannah Karenina. Mit Gitarre und Gesang erzeugen die zwei Frauen melancholische, sehr reduzierte minimalistische Songs, die tief ins Herz gehen. 

Alina Diefenbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.