Finja forscht! – Feministische Kinderbuchreihe aus Bremen

Forschen liegt schon Kindern im Blut. Leider gibt es kaum Bücher, in denen sie mit einer gleichaltrigen Heldin gemeinsam auf Forschungsabenteuer gehen können. Das möchte Isabell Harder mit ihrem Projekt Finja forscht! ändern und deswegen den ersten Band einer Kinderbuchreihe über Wissenschaft schreiben. Die Hauptfigur ist die 10-Jährige Finja aus Bremen. Einer Stadt in der spannende Forschung betrieben wird.

Geplant ist nämlich eine fünfteilige Reihe, die Isabell Harder selbstständig schreiben, veröffentlichen und illustrieren lassen will. Jeder Teil der Buchreihe Finja forscht! soll dabei kindgerecht Themen aus der Forschung behandeln. Abgedeckt werden die fünf Wissenschaftsschwerpunkte des Landes Bremen: Meereswissenschaften, Materialwissenschaften, Informations- und Kommunikationswissenschaften, Gesundheitswissenschaften, sowie Sozialwissenschaften.

Tanzende von hinten

(c) Karbe

Finja forscht! – Für eine neue Generation an Forscher*innen

So geht die Heldin aus Finja forscht! spannenden Fragen wie nach: Welche Tiere leben auf dem Meeresgrund? Woraus besteht eine Rakete? Wie kommt meine E-Mail an? Warum fliehen Menschen von Zuhause? Warum werde ich geimpft? Hierbei werden nur Finja selbst, ihr bester Freund, die jeweiligen Familien und das Abenteuer, das sie im Buch erleben, fiktional sein. Alle anderen Personen, Institutionen, Orte und vor allem die wissenschaftlichen Sachverhalten entsprechen dagegen dem realen Leben.

Finja forscht! richtet sich an Kinder ab acht Jahren, denen Isabell Harder eine gute Zeit mit dem Buch bereiten will. Aber nicht nur die Kinder selbst, sondern auch ihre Mit- und Vorleser*innen lernen die spannende Forschung in Bremen kennen. Und erleben so außerdem, dass Wissenschaftler*innen keine alten Männer mit Brille und weißem Kittel sind. Sondern Menschen wie du und ich, die Fragen auf den Grund gehen, die uns alle angehen. Die Autorin hofft, dass ihre junge Leserschafft so vielleicht selbst Lust bekommt, Wissenschaftler*in zu werden.

Wer noch mehr über dieses spannende Projekt erfahren will, kann auf der Seite des Crowdfunding Contest Ideen für Bremen  viele weitere interessante Details über Finja forscht! entdecken.

(Visited 68 times, 1 visits today)

  1 comment for “Finja forscht! – Feministische Kinderbuchreihe aus Bremen

  1. 27. Mai 2018 at 14:26

    Vielen Dank, dass Sie an dieser Stelle auf mein Projekt hinweisen!

    Beste Grüße
    Isabell Harder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.