Förderpreis für Bildende Kunst ausgeschrieben

Pinsel in weißem Gefäß auf Fensterbank

(c) Annabell Karbe

Der Bremer Förderpreis für Bildende Kunst ist 2017 zum 41. Mal ausgeschrieben worden. Die Bewerbungsfrist läuft am 25. Oktober ab.

Die Städtische Galerie Bremen informiert:

Ausschreibung 41. Bremer Förderpreis für Bildende Kunst 2017

Zum 41. Mal wird der Bremer Förderpreis für Bildende Kunst vergeben, seit 1977 wird jährlich eine Position junger Bremer Kunst ausgezeichnet. Damit gehört er zu den ältesten kontinuierlich vergebenen Kunstpreisen Deutschlands. Er ist mit einem Preisgeld von 6.000,- €, einer Einzelkatalogförderung, sowie einer Einzelausstellung dotiert.

Förderpreis für Bildende Kunst, Logo mit roter Schrift und weißem Fenstersymbol

(c) Städtische Galerie Bremen

Eine überregionale Jury entscheidet

Die Preisträgerin bzw. der Preisträger wird in einem zweistufigen Verfahren bestimmt. Auf die Bewerbung, an der sich Künstler*innen mit einem abgeschlossenen Studium aus Bremen und der Region bis zum vierzigsten Lebensjahr beteiligen können, wählt eine regionale Vorschlagskommission die Teilnehmer*innen der Ausstellung aus. Aus dieser Ausstellung heraus bestimmt anschließend eine überregionale Jury die Preisträgerin/den Preisträger.

Auf der Homepage der Städtischen Galerie Bremen findet ihr alle Bewerbungsunterlagen und Informationen zum Bewerbungsverfahren.

Die Bewerbungsfrist endet am 25. Oktober 2017!

Bewerbungen bitte an:
Senator für Kultur
Städtische Galerie Bremen
Kennwort Förderpreis 2017
Buntentorsteinweg 112

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.