Gut zu wissen – Besuch bei der Frauenärztin

Aufklärungsfilm von Mädchen für Mädchen zum Thema Frauenärztin und Jungfräulichkeit auf Farsi, Arabisch, Türkisch und Deutsch

Was passiert eigentlich bei der Frauenärztin? Und was hat es mit dem Jungfernhäutchen und der Jungfräulichkeit auf sich? Wie sieht der Stuhl aus, auf den frau sich setzen muss? Diese Fragen beantwortet der Aufklärungsfilm „Gut zu wissen – Besuch bei der Frauenärztin“. In diesem führt das gezeichnete Mädchen Leyla, selber 16 Jahre alt, durch den Film und stellt Fragen zum Thema Frauenarzt und Jungfräulichkeit, die ihr von der Frauenärztin Helga Seyler vom Familienplanungszentrum Hamburg beantwortet werden.

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=PxkxSjtd2xw&w=560&h=315]

Produziert wurde der Film von einem Team des Hamburger Medienzentrums der GWA St. Pauli. Das Besondere an diesem Projekt ist, dass Idee und Initiative von drei jungen Frauen aus der farsisch-/persisch sprachigen Gemeinschaft stammen. Ihnen war aufgefallen, dass viele Frauen in ihrem Umfeld Fragen zum Thema Frauenärztin und Jungfräulichkeit hätten und sie diese Themen sehr beschäftigten. Gleichzeitig sind Besuche beim Frauenarzt oft mit Angst besetzt, welche durch mögliche Sprachbarrieren noch vertieft wird. So werden Besuche zum Teil selbst dann nicht wahrgenommen, wenn akute Beschwerden auftreten. Diesen Ängsten soll der Film entgegenwirken. Er soll den Mädchen und Frauen helfen Hemmungen abzubauen und gleichzeitig mögliche Fragen zu beantworten.

Der Film ist circa 8 Minuten lang und sowohl auf der Website des Projektes als auch auf YouTube zu finden. Bemerkenswert an dem Projekt ist, dass man sich den Film auf der Website nicht nur auf Deutsch anschauen und kostenlos herunterladen kann, sondern auch auf Farsi/Persisch, Türkisch, Arabisch und Englisch. Aber nicht nur der bisher einzigartige sprach-, migrations- und religionssensible Zugang des Filmes ist besonders, sondern auch, dass sich in diesem Film Jugendliche an Jugendliche wenden und eine Aufklärung nicht durch Erwachsene erfolgt.

Auf der Website findet frau neben dem Film und Hintergrundinformationen zu diesem auch weiterführende Informationen und Links zu Beratungsstellen für den Fall von noch offenen Fragen oder bestehenden Problemen und auch zu Stellen die Angebote zur sexuellen Bildung bieten. Außerdem gibt es dort weitere Broschüren zu Themen wie Jungfräulichkeit und Jungfernhäutchen oder der Frage „Wann/ Muss ich zum Frauenarzt?“. Gefördert wurde der Film unter anderem von der Aktion Mensch, der Stiftung:do und dem Institut für Sexualpädagogik. Hier findet ihr den Link zur Website Gut zu Wissen Film – Besuch bei der Frauenärztin.

Lisa Dean

  1 comment for “Gut zu wissen – Besuch bei der Frauenärztin

  1. Angelika
    1. September 2015 at 12:56

    nützlicher Film und eine freundliche, zugewandte Frauenärztin! So sollte es sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.