Kleine Wunder — Kunst mit Naturmaterialien

Malerei mit Blumen und Insekten

„Rosen“ (2016) von Akkela Dienstbier. Quellverweis: A. Dienstbier

„Kleine Wunder – Kunst mit Naturmaterialien“: So lautet der Titel der nächsten Ausstellung in den Räumen der ZGF (Knochenhauerstraße 20-25), die am Mittwoch, 17. August, um 18 Uhr mit Werken der Bremer Künstlerin Akkela Dienstbier eröffnet wird. Der Untertitel der vom bremer frauenmuseum e.V. kuratierten Ausstellung deutet es an: Die Künstlerin arbeitet vorzugsweise mit Naturmaterialien. Sie verwendet dabei Blätter, Samen, Körner und Gräser, die sie in Objektkästen sortiert oder in transparentem Kunststoff in vertikaler oder horizontaler Reihung einschließt. In dieser Ausstellung werden im Rahmen der Reihe „Kunst in der Knochenhauerstraße“ bis zum 3. November 2016 zurückliegende und auch neueste Arbeiten der Künstlerin gezeigt, die sie während ihres Stipendiums in diesem Jahr im Wilke Atelier in Bremerhaven schuf.

„Meine Arbeiten beschäftigen sich mit Naturmaterialien, die ich zum Thema Ordnungen gestalte“, sagt die Künstlerin über sich. Die unüberschaubare Vielfalt der Natur wird in ihren Arbeiten auf das einzelne Blatt, die einzelne Blüte reduziert, kein Objekt gleicht dem anderen. Akkela Dienstbier verlässt dabei die üblichen Pfade der Naturrezeption und erschließt den Betrachterinnen und Betrachtern neue Wege zur Wahrnehmung. Sie kombiniert damit beispielsweise auch bearbeitete Naturmaterialien mit überarbeiteten Kinderfotos, die ihrerseits mit Naturmaterialien collagiert werden.

Akkela Dienstbier, die nach einem Studium der Kunstgeschichte und Psychologie von 1988 bis 1992 eine künstlerische Ausbildung an der Hochschule für Künste im Sozialen in Ottersberg absolvierte, zeigt seit 2011 in Bremen, Bremerhaven und Düsseldorf ihre Bilder und Objekte. In ihrer Lehrtätigkeit konzentriert sie sich heute auf die künstlerische Arbeit mit Kindern.

Der Eintritt – sowohl zur Eröffnung am Mittwoch, 17. August 2016, 18-19.30 Uhr – als auch danach ist frei. Die regulären Öffnungszeiten sind:
Montag bis Donnerstag von 9 bis 16.30 Uhr, Freitag von 9 bis 13 Uhr.

Logo mit schwarzer Schrift

(c) ZGF Bremen

Über die Reihe „Kunst in der Knochenhauerstraße“
Die Reihe „Kunst in der Knochenhauerstraße“ rückt die Arbeit von Bremer Künstlerinnen in den Fokus und wird gemeinsam von der ZGF und dem Bremer Frauenmuseum e.V. veranstaltet. Weitere Informationen zur Reihe finden Sie im Internet unter: www.frauen.bremen.de/info/veranstaltungsreihen

 

  1 comment for “Kleine Wunder — Kunst mit Naturmaterialien

  1. Ronja sagt:

    Überraschende Bilder und Objekte! Klasse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.