Landesbeauftragte gratuliert Bettina Wilhelm

Ulrike Hauffe und Prof. Dr. Eva Quante-Brandt, Zwei Frauen unterhalten sich

Ulrike Hauffe
und Prof. Dr. Eva Quante-Brandt 2012 (c)frauenseiten ; Robers

„Ich gratuliere Bettina Wilhelm herzlich und freue mich, dass mit ihr eine Frau mit großer Erfahrung, Expertise und Durchsetzungsstärke meine Nachfolge antritt“, erklärt Landesfrauenbeauftragte Ulrike Hauffe, nachdem die Bremische Bürgerschaft am 23. August Bettina Wilhelm zur neuen Landesfrauenbeauftragten gewählt hat.

 

Bettina Wilhelm, Frauenportrait

Bettina Wilhelm (c) ZGF, Rolfes

„Frau Wilhelm hat eine klare frauenpolitische Haltung, die ihre bisherige Arbeit prägt. Zugleich weiß sie Bündnisse zu schmieden und verschiedenste Interessengruppen für eine gemeinsame Sache an einen Tisch zu bringen. Bettina Wilhelm wird eine Bereicherung für Bremen sein, manchmal ganz sicher eine unbequeme – und das muss auch so sein.“ Bettina Wilhelm wird ihr Amt am 1. November antreten. Sie folgt damit auf Ulrike Hauffe, die seit 23 Jahren Bremens Landesfrauenbeauftragte ist und Ende Oktober in den Ruhestand geht.

Logo der Gleichstellungsstelle

© ZGF

Erfolge zu sichern und weiter zu entwickeln

„Ich freue mich über das sehr gute Wahlergebnis und danke den Abgeordneten für das entgegen gebrachte Vertrauen“, so Bettina Wilhelm nach ihrer Wahl. „Frauenpolitik begleitet mich wie ein roter Faden durch mein bisheriges Berufsleben. Ich sehe meine künftige Rolle als Fürsprecherin aller Frauen in Bremen. Darauf hinzuwirken, dass ihre Chancen am Arbeitsmarkt steigen und das hohe Armutsrisiko vieler Bremerinnen sinkt, wird ein Schwerpunkt meiner Arbeit sein. Die Überparteilichkeit und Querschnittsfunktion geben der Landesfrauenbeauftragten viele Einflussmöglichkeiten, die ich nutzen werde. Ulrike Hauffe wird große Fußstapfen hinterlassen – ich freue mich darauf, ihre Erfolge zu sichern und weiter zu entwickeln.“

Die Landesfrauenbeauftragte wird von der Bremischen Bürgerschaft für 12 Jahre gewählt. Sie leitet die Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF).

(Visited 36 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.