Neues belladonna Programm erschienen

Soeben ist das neue Belladonna Programm mit einer Vielfalt an über 40 Angeboten zu Kultur, Bildung und Wirtschaft erschienen.

Das Programm für September 2016 bis März 2017 weist circa 40 Angebote mit 50 Referentinnen aus: Vorträge, Seminare zur beruflichen Qualifizierung, Kurse, Literarische Salons, Stadtrundgänge und auch Lesungen und Ausstellungen. Es gibt gleichermaßen Neues, Besonderes und Altbewährtes.

Damit greift belladonna erneut aktuell gesellschaftspolitische Themen wie Migration, kulturelle Bildung und Vielfalt der Lebensformen auf. Hierzu wird es Veranstaltungen plus Diskussionen geben, aber auch Seminare und Kurse.

„Die Zielgruppe der Migrantinnen durchzieht fast alle Veranstaltungen. Und auch für lesbisch lebende Frauen gibt es mehrere Veranstaltungen. Damit hat belladonna den eigenen Anspruch von „diversity im Veranstaltungsprogramm erfüllt“, so die Geschäftsführerin Maren Bock.

Auch die Kultur kommt nicht zu kurz: der November starten erneut mit einem Kunstgespräch mit -führung, dieses Mal in der Kunsthalle Bremen zu der Ausstellung: „Max Liebermann – Vom Freizeitvergnügen zum modernen Sport“. Zu Rollenbildern von Liebermann bis heute wird die bekannte Medienforscherin Dr. Daniela Schaaf von der Sporthochschule Köln zu einer gemeinsamen Veranstaltung in die Kunsthalle kommen.

Für Gründerinnen und Jungunternehmerinnen, auch aus der Kreativbranche bietet der Herbst Seminare und Veranstaltungen in den Bereichen Akquise, Finanzen und Internetpräsenz, um den Frauen Selbstsicherheit im Geschäftsleben zu geben und ihnen den Start zu erleichtern.

Logo in türkis

(c) belladonna

Das kostenlose Programmheft (Auflage 20 000) sowie Extra-Faltblätter für die Seminare sind in ganz Bremen verteilt und liegen in allen Filialen der Stadtbibliothek, in zahlreichen Buchhandlungen, Institutionen, Vereinen, Kultur- und Fraueneinrichtungen aus. Es kann auch bei belladonna bestellt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.