Einblick in die Organisationen: Was macht wer?

Im Online-Wegweiser, der ab Sonntag auf unserer Seite zu finden ist, könnt ihr euch über eine Vielzahl Bremischer Beratungsstellen und Organisationen für/mit Geflüchteten informieren. An dieser Stelle wollen wir euch aber erst eine Handvoll von Organisationen bzw. Initiativen vorstellen, die sich bei uns gemeldet haben, um Freiwillige anzuwerben. Sie leisten fantastische Arbeit und wir unterstützen sie gerne! Problemlos können wir noch weitere Initiativen in diese Liste aufnehmen, meldet euch einfach.

InCA – Internationales Café

Namenszug in bunten Buchstaben

@ InCa Bremen

Mir gefällt an der Arbeit bei InCa besonders der gemeinsame Austausch und die Ideen, die wir gemeinsam und demokratisch umsetzen, um unsere Veranstaltung zum Leben zu erwecken. (Birte, 25 Jahre)

Das InCa (Internationales Cafe) ist eine ehrenamtliche Initiative. Das Ziel dieser Initiative ist es, die Willkommenskultur für alle Menschen in Bremen zu stärken und Rassismus entgegenzuwirken. Dabei setzt InCa ein besonderes Augenmerk auf Geflüchtete und ihre Bedürfnisse.

Seit Ende 2013 werden hierzu alle zwei Monate die InCa-Café Nachmittage an verschiedenen Orten in Bremen veranstaltet. Es soll dabei ein Raum für Begegnungen und Austausch zwischen Menschen verschiedener Hintergründe geschaffen werden. Neben Kaffee und Kuchen, finden bei dem Event Konzerte von internationalen Bands, Kinderprogramme und viele weitere Aktionen statt. An einem Informationstisch können sich die Gäste (ca. 300-400 pro Event) über weitere Initiativen, welche ebenfalls aktiv zum Thema Flucht arbeiten, informieren. Die InCa-Events werden von einer offenen Gruppe von Freiwilligen in einem englischsprachigen Plenum organisiert. Hierzu sind alle Interessierten herzlich willkommen. Um das Engagement auch weiterhin erfolgreich gestalten zu können, ist das InCa auf Spenden angewiesen. Das wöchentliche Plenum findet donnerstags um 20 Uhr im Paradox (Bernhardstraße 12) statt.

Flucht Raum Bremen e. V.

Logo mit einem stilisierten Haus

(c) Flucht Raum Bremen

„Die Arbeit beim Verein Fluchtraum ist deshalb so schön und besonders, weil sie die Möglichkeit inne hat, die Zukunft eines jungen Menschen mit Fluchterfahrung in Bremen zu verändern,“ Sylvia Pfeifer, Fluchtraum Mitarbeiterin

Fluchtraum setzt sich ausschließlich für die Belange unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge in Bremen ein. Bereits seit 2004 vermitteln die Mitarbeiter*innen ehrenamtliche Einzelvormünder*innen und Mentor*innen. Neben der Durchführung von Infoveranstaltungen für Interessierte bietet der Verein anschließende Schulungen zur weiteren Qualifizierung der Ehrenamtler an. Daneben unterstützt er die aktiven Einzelvormünder*innen und Mentoren*innen im Umgang mit den oftmals traumatisierten Jugendlichen durch professionelle Beratungs- und Gesprächsangebote.Gesucht werden Ehrenamtliche, die bereit sind eine Vormundschaft zu übernehmen oder sich als Mentor*in zur Verfügung zu stellen.

Mail: info@fluchtraum-bremen.de
Website: http://www.fluchtraum-bremen.de/
Facebook: https://www.facebook.com/fluchtraum.bremen
Telefon: Montag und Donnerstag 9 bis 13 Uhr/ Dienstag und Mittwoch 9 bis 14 Uhr/ Freitag 9 bis 12 Uhr unter 0421-8356153

 

Zuflucht – Ökumenische Ausländerarbeit e.V.

Logo mit einem stilisierten Dach

(c) Ökumenische Ausländerarbeit

Als Scout für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsbegleitung vernetze ich Menschen, die sich engagieren möchten, mit Organisationen oder Einzelpersonen, die Freiwillige zur Unterstützung suchen (Barbara Schneider)

Es melden sich glücklicherweise viele BremerInnen, die Geflüchtete beim Einleben unterstützen wollen. Sie helfen beim Erlernen der Sprache, bieten Freizeitaktivitäten an, zeigen die Stadt, betreuen Kinder oder begleiten zu Ärzt*innen und Behörden. Für die Freiwilligen organisiert Zuflucht e.V. Fortbildungen, Trainings, Supervisionen und Austauschtreffen.
Wer Interesse hat oder sich informieren möchte, kann sich wenden an

Mail: zuflucht@kirche-bremen.de
Website: www.zuflucht-bremen.de
Telefon: nur dienstags zwischen 13.00 und 16.00 Uhr erreichbar unter 0421-8007004

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.