Presse-Pott am 20.05.2019

 – Die genderpolitische Woche –

Das Bild zum Montag:

Harald Welzer / Bild: Peter Walkenhorst

Frau tv / WDR, 16.05.2019

„… Zum Beispiel, wenn es um die Frauenrechte und die Gleichstellung der Frauen in der Europäischen Union geht, die durch rechtspopulistische und antifeministische Kräfte zurück gedrängt werden…“ Miriam Müller arbeitet bei UN-Women Deutschland und beschreibt im Video warum junge Frauen sich für die große Politik interessieren sollten …. Mehr #Diesmalwähleich

 


Der Tagesspiegel, 17.05.2019

Weibliche Abgeordnete fordern Kommission

Anfang des Jahres fand sich deshalb eine fraktionsübergreifende Frauenrunde zusammen, um zu beraten, wie der Bundestag weiblicher werden kann. Nun will die Arbeitsgruppe konkreter werden: Bei einem Treffen am Donnerstagnachmittag verständigten sich die Abgeordneten nach Informationen des Tagesspiegel darauf, für die Einrichtung einer Kommission des Bundestags zu werben. Diese soll das Ziel haben, den Frauenanteil im Parlament zu erhöhen – und noch in dieser Wahlperiode ein Ergebnis vorlegen. … Mehr


Die Senatorin für Finanzen, 17.05.2019

Bremer Finanzsenatorin Linnert

spricht im Bundesrat für die die Bekämpfung von grenzüberschreitender Steuervermeidung, Steuerbetrug und Steuerhinterziehung „In unserer globalisierten Welt benötigen wir ein einheitliches EU-weites Vorgehen – beispielsweise beim Kampf gegen die Verschiebung von Gewinnen in Niedrigsteuerländer oder bei der Einführung einer dringend notwendigen Abgabe auf CO2-Emissionen“ …  Mehr


(c) Theresia Gerding

ZGF, 16.05.2019

Ausstellung von Theresia Gerding eröffnet am 23. Mai in der ZGF

Die Ausstellung ist Teil der Reihe „Kunst in der Knochenhauerstraße“, die die Arbeit von Bremer Künstlerinnen in den Fokus rückt. Sie wird gemeinsam von der ZGF und dem Bremer Frauenmuseum e.V. veranstaltet. Das Bremer Frauenmuseum ist ein mobiles Museum, das zu historischen, kulturellen und künstlerischen Themen forscht, veröffentlicht sowie Vorträge und Ausstellungen organisiert. Weitere Informationen: bremer-frauenmuseum.de

 


Bremer Senatskanzlei, 17.05.2019

Bürgermeister Carsten Sieling hat die Bremische Senatsmedaille für Kunst und Wissenschaft an Prof. Dr. Annelie Keil verliehen. Foto: © Christina Kuhaupt

Professorin Annelie Keil mit Bremischer Senatsmedaille für Kunst und Wissenschaft geehrt

„Annelie Keil ist eine, die Leben und Lebendigkeit prägt, die eine Strahlkraft besitzt, die weit über das übliche Tun eines Menschen im Wissenschaftsbetrieb hinausgeht…“ So Laudatorin Ulrike Hauffe in ihrer Rede. … Mehr

Wir empfehlen dazu: Annelie Keil: Leben will leben. Eine Annäherung von Christiane Weber


Spannende Studie zum Thema Sexualität sucht Interview-Partnerinnen über 60

Für die qualitative Studie: „Einstellung zur Sexualität über die Lebensspanne hinweg“ suchen Studentinnen der Uni Bremen Interview-Partnerinnen, die das 60. Lebensjahr erreicht haben. Mehr: Einstellung zur Sexualität über die Lebensspanne hinweg


Bremer Senatskanzlei, 17.05.2019

„Aus den Akten auf die Bühne“ – Eva Schöck-Quinteros wird für ihr bundesweit einmaliges und preisgekröntes Theaterprojekt mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt

Zusammen mit Studierenden forscht sie im Staatsarchiv Bremen und in zahlreichen anderen Archiven zu Themen des 20. Jahrhunderts meist mit einem Bezug zu Bremen. … In den Aufführungen wird die historische Dimension auch aktueller politischer Fragen wie z.B. Ausländerfeindlichkeit, Migration und Flucht an unterschiedliche Zielgruppen, vor allem auch an Schülerinnen und Schüler vermittelt. … Mehr


BMFSFJ, 17.05.2019

Bundesfamilienministerin Giffey: Mit aller Kraft gegen Diskriminierung von LSBTI*-Menschen vorgehen

Ministerin unterzeichnet IDAHOT+-Erklärung
Auf dem IDAHOT-Forum 2013 in Den Haag wurde erstmals eine gemeinsame Erklärung zu den Herausforderungen in der Bekämpfung von Homophobie und Transphobie in Europa von den zuständigen Ministerinnen und Ministern aus insgesamt 18 Staaten unterzeichnet. Beim Roundtable European Governmental LGBTI Focal Points Network wird die Bundesrepublik Deutschland durch das BMFSFJ vertreten. Mehr


Die frauenseitenredaktion / Ricarda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.