Presse-Pott am 24.06.2019

– Die genderpolitische Woche –

Wochenaktion – Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ – Rufnummer 08000 116 016: Speichern & Weitergeben!

das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ ruft vom 24. Juni bis zum 1. Juli 2019 bundesweit dazu auf, den Kontakt des Hilfetelefons herunterzuladen, auf dem Handy oder Computer zu speichern und mit anderen zu teilen.

Jetzt Kontakt herunterladen

„Unser Ziel ist es, dass die Nummer des Hilfetelefons ‚Gewalt gegen Frauen‘ in so vielen Adressbüchern wie möglich gespeichert wird“, sagt Schirmherrin Franziska Giffey. „Egal ob man selbst betroffen ist, die beste Freundin oder eine Patientin: Die Nummer sollte immer griffbereit sein – für sich selbst, für Freundinnen, Bekannte, Verwandte und alle, die sie benötigen könnten.“


Help Astrid!

Öffentliche Registrierungsaktion „Help Astrid“ am Samstag, 29.Juni 2019 von 14 – 18 Uhr gemeinsam mit der DKMS

In der weltweiten Stammzellen-Datenbank sind nur ganz wenige potenzielle Stammzellenspender*innen (weniger als 3 %!) mit einem gemischt-ethnischen Hintergrund registriert. Astrid braucht eine(n) passende(n) Spender*in mit einem europäisch-afrikanischen „Gen-Mix“. Infos unter https://www.help-astrid.com/


Deutscher Frauenrat, 17.06.2019

Mehr Frauen – Mehr Demokratie

„…Die Mitgliederversammlung beschloss das neue Schwerpunktthema „Demokratie unter Druck – Krisenanalyse und Demokratie-Empowerment … Die Frauenlobby unterstützt u. a. das aktuelle Vorhaben des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, eine Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung für Frauen und Männer, die 35 Jahre lang sozialversicherungspflichtig gearbeitet haben, einzuführen. Außerdem fordert sie für Väter und Co-Mütter eine bezahlte Freistellung nach der Geburt eines Kindes. Zentral ist auch die Forderung nach einem unabhängigen Bundesinstitut für Gleichstellung…. Mehr


Senatskanzlei, 21.06.2019

Was bewegt Frauen in Europa?

Heute gilt mehr denn je: Demokratie fehlt ohne die Gleichberechtigung von Frauen und Männern das stabile Fundament. Das „Weimarer Dreieck der Frauen“ trifft sich in der Bremer Landesvertretung … Mehr


Senatskanzlei, 18.06.2019

Nachhaltiger Erfolg mit Bremer Schülerfilm

„… Ein Schülerfilm aus Bremen erobert Brüssel: Das 360°-Video zum Thema „Gleichstellung“, das Schülerinnen des SZ Grenzstraße, Bildungsgang „Berufliches Gymnasium Wirtschaft“ im Rahmen des Schulprojektes „Meine Welt im 360°-Video“ in den Makemedia Studios produziert haben, ist jetzt bei den „European Development Days“ (EDD) zu sehen. Im Mai wurde der Film bereits auf dem „Global Festival of Action“ der Vereinten Nationen präsentiert… Mehr


(c) The Guardian

#Wertgrenzprodukt zum Zweiten!

Im Presse-Pott vom 10.06.2019 berichteten wir über die ungleiche finanzielle Behandlung von Fußball-Spielerinnen. Ein Sport-Ökonom behauptet, sie bekämen weniger Geld, weil sie den Sponsoren weniger einbringen würden = niedrigeres Wertgrenzprodukt. Es stellt sich aber heraus, dass die US-Spielerinnen viel mehr einspielen als ihre männlichen Kollegen, aber trotzdem weniger Geld kriegen. War also doch pure Misogynie….

The Guardian, 20.06.2019
Why are the best footballers in the world suing their bosses?


Die frauenseitenredaktion / Ricarda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.