Presse-Pott am Montag 12.11.2018

Unsere Pressezusammenfassung der Woche am 12.11.2018

Nach der Kundgebung „100 Jahre Frauenwahlrecht“ kommt die Demo:

„Bremen zeigt Gesicht!“

Für eine offene, freie und solidarische Gesellschaft!

Aufruf zu Demonstration und Kundgebung

Am 14. November 2018 um 16:30 Uhr werden alle Bremerinnen und Bremer und alle zivilgesellschaftlichen Organisationen und Kräfte dieser Stadt aufgerufen, zusammenzukommen. Wir zeigen Gesicht und Courage für eine offene, freie und solidarische Gesellschaft – und setzen damit ein deutliches Zeichen gegen jede Art von Gewalt und rassistischer Hetze! … WICHTIG – bringt alle selbstgemachte Plakate und Transparente mit euren Statements für ein weltoffenes Bremen mit! … Mehr

_____________________

Deutscher Hebammenverband 09.11.2018

Chance vertan – Hebammenverband bedauert Beschluss des Bundestages

… Die Geburtshilfe muss dringend bei Verbesserungsmaßnahmen mitbedacht werden, denn sie steht vor ähnlichen Problemen. Deshalb hat der Deutsche Hebammenverband gefordert, Hebammen in das Pflegepersonal-Stärkungs-Gesetz (PpSG) mit aufzunehmen, um mit zielgerichteten Maßnahmen eine Verbesserung der Arbeitssituation von Hebammen in Kliniken zu erreichen. Der Bundesrat hat dies unterstützt und die Aufnahme der Hebammen in das Gesetz empfohlen. Der Bundestag jedoch hat dies heute abgelehnt. Eine vertane Chance für Mütter und ihre Familien…. Mehr

_____________________________

Konferenz der Gleichstellungs- und Frauenministerinnen und -minister, -senatorinnen und -senatoren der Länder zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen am 25.11.2018

Franziska Giffey startet Runden Tisch von Bund, Ländern und Kommunen – Hilfen für betroffene Frauen werden ausgebaut

Der „Runde Tisch von Bund, Ländern und Kommunen gegen Gewalt an Frauen“ hat heute seine Arbeit aufgenommen. Er ist ein wichtiger Baustein des von Bundesfrauenministerin Dr. Franziska Giffey angekündigten „Aktionsprogramms gegen Gewalt an Frauen“. Ziel der Zusammenarbeit ist der Ausbau und die finanzielle Absicherung der Arbeit von Frauenhäusern und ambulanten Hilfs- und Betreuungseinrichtungen. … Mehr
Am 15. & 16.11.2018 trifft sich die GFMK zur Herbsttagung in Bremen.

____________________________

TdF Berlin 8.11.2018

Internationaler Aktionstag „NEIN zu Gewalt an Frauen“

TERRE DES FEMMES ruft zum 25. November zu weltweiter Fahnenaktion „frei leben-ohne Gewalt“ auf und fordert mehr Maßnahmen zum Schutz von Mädchen.

Zum Internationalen Gedenktag „NEIN zu Gewalt an Frauen“ ruft TERRE DES FEMMES dazu auf, ein klares Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen zu setzen. Wie jedes Jahr seit 2001 werden zahlreiche Vereine, Gleichstellungsbeauftragte, Frauenverbände, Ministerien, Unternehmen und AktivistInnen in ganz Deutschland rund um den 25. November Veranstaltungen organisieren. Sie hissen die rund 8.000 Fahnen „Frei leben-ohne Gewalt“, die bereits über die Jahre von TERRE DES FEMMES in alle Welt versendet wurden. Frauen, Mädchen und auch Männer machen deutlich: geschlechtsspezifische Gewalt darf es in Deutschland und anderswo nicht mehr geben.

Bei der diesjährigen Fahnenaktion liegt der Fokus auf dem Schutz von Mädchen vor Gewalt. Laut einer Studie der Europäischen Agentur für Grundrechte haben 35 Prozent der interviewten Frauen bereits vor ihrem 15. Lebensjahr physische, psychische oder sexuelle Gewalt erlebt; zwei Drittel nach ihrem 15. Lebensjahr. … Mehr

______________________________

Nora Szász, AKF-Jahrestagung 2018 in Dresden, Bildnachweis: © AKF e.V.

Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF) 7.11.2018

#wegmit219a: Offener Brief an Andrea Nahles

Die Frauenärztin Nora Szász hat einen Offenen Brief an die Fraktionsvorsitzende der SPD in Deutschland Andrea Nahles (MdB) verfasst.

Nora Szász ist von einer Klage aufgrund § 219a betroffen. Der Brief enthält einen dringenden Appell, endlich den versprochenen Vorschlag zur Änderung/Abschaffung dieses Paragraphen ins Parlament zu bringen.

Wir bitten um Weitergabe des Offenen Briefs.
Vielen Dank!

Download: Offener Brief an Andrea Nahles (pdf)

__________________________

(c) Anne Wizorek

Deutschlandfunk 10.11.2018

Brauchen wir den Gender-Stern im Duden?

Anne Wizorek vs. Rainer Moritz
Am 16. November tagt der Rat für deutsche Rechtschreibung – auch über das gendergerechte Schreiben. Mit welchen Mitteln kann Sprache die Vielfalt der Geschlechter abbilden? Darüber streiten Anne Wizorek, feministische Aktivistin, und Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg…. Mehr

____________________________

Die Senatorin für Kinder und Bildung 09.11.2018

Juniorwahl 2019

zu den Wahlen zur Bremischen Bürgerschaft, Stadtverordnetenversammlung und Beiräten sowie zum Europäischen Parlament in im Land Bremen

Ausschreibung hat begonnen!

Parallel zu den Wahlen im Mai 2019 in Bremen sind Schülerinnen und Schüler ab der siebten Jahrgangsstufe wieder dazu aufgerufen, sich für die Teilnahme an der Juniorwahl anzumelden…. Zurückliegende Juniorwahlen haben gezeigt, dass die Wahlbeteiligung der Schülerschaft weitaus höher ist, als die Wahlbeteiligung der übrigen Bevölkerung. Das unterstreicht das große Interesse Eurer Generation an gesellschaftlichen Themen…. Mehr

__________________________

Der Senator für Umwelt 09.11.2018

Ergebnisse der Umweltministerkonferenz in Bremen

…. Beschlüsse zu insgesamt 50 Tagesordnungspunkten [wurden] gefasst. Im Fokus standen dabei insbesondere die Themen Diesel und Stickstoffdioxid … Die UMK bekräftigt den Beschluss des Bundesrates, dass Hardware-Nachrüstungen für PKW unverzichtbar sind und die Kosten technischer Nachrüstungen von den Herstellern übernommen werden müssen und nicht zu Lasten der Verbraucherinnen und Verbraucher oder des Steuerzahlers gehen dürfen…. Mehr 

__________________________

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.