Unser Special: Arbeit(s)Leben

Wegweiser zeigt in unterschiedliche Richtungen

© B. Kausch

Wir orientieren uns im Frühjahr 2017 neu in Richtung Arbeit und Beruf und präsentieren euch unser neues Special: Arbeit(s)Leben.

Arbeit 4.0 heißt das Thema des diesjährigen Frauentages. Im Rahmen der Globalisierung und Digitalisierung der Arbeit steht auch die Rolle der Frau in der Arbeitswelt immer wieder auf dem Prüfstand. Es geht um Work-Life-Balance, die Frage nach der Rente und vor allem um die neuen Konzepte: Die einen sprechen von der dauerhaften Verbindung von Arbeit und Privatleben – Wohnen direkt am Arbeitsplatz, Home Office…, die anderen sprechen von der steigenden Burnout-Zahlen und raten zur Orientierung in Richtung geringere und flexible Arbeitszeiten zum Wohle der eigenen mentalen Gesundheit. Berufe werden immer wieder neu erfunden, die Arbeitsfelder immer mehr ausgerichtet auf die stetig wachsende digitale Welt. Aber die Rente ist nicht sicher, sagen andere, und wo bleibt bei all der Teilzeit denn noch die Effizienz? 

Was könnt ihr von Arbeit(s)Leben erwarten?

Eine Woche lang dreht sich alles bei uns um Arbeit und Leben: Sind die neuen Arbeitskonzepte wirklich so neu? Und kommen mit den neuen Ansätzen nicht genau die alten Probleme wieder? Was ist mir meine Arbeit wert? Was ist mir meine Freizeit wert? Wie wird in anderen Ländern mit Arbeit umgegangen? Wie wirkt sich unser Konsum hier auf Arbeit woanders aus? Und muss der Lebenslauf immer lückenfrei sein?

All das und viel mehr in unserem neuen Special – Arbeit(s)Leben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.