„STOPP! Kein Sexismus im Netz“

Morgen um 19:30 Uhr im Haus der Wissenschaft: Talkrunde über Sexismus im Internet und Gegenstrategien.

Online spiegelt sich die gesellschaftliche Realität des Sexismus potenziert in vielen Formen wider. Gerade neue Formate der „Sozialen Medien“ werden zugleich als Plattform für sexistische Angriffe und Diffamierungen gegenüber Mädchen und Frauen missbraucht. Welche Formen das annehmen kann und welche Gegenstrategien und Vernetzungsmöglichkeiten es gibt, werden im Rahmen der Talkrunde vier netzaffine Feministinnen und Bloggerinnen aus Bremen und Berlin diskutieren.

Anne Wizorek, deutschlandweit bekannte Bloggerin und Initiatorin der #Aufschrei-Kampagne, gibt ein Impulsreferat und diskutiert mit.

Mit dabei sind:

  • Magda Albrecht, politische Bildnerin, Bloggerin und Musikerin. Sie befasst sich mit queer-feministischem Aktivismus, Widerstand(sbewegungen) und Körpernormierung.
  • Janina Bartmann, Soziologin, Genderwissenschaftlerin. Sie arbeitet für das Onlineportal frauenseiten.bremen.de und bloggt über Feminismus und Gesellschaft (Blog: „inouïe“).
  • Brigitte Boomgaarden, Studentin in Bremen. Sie arbeitet bei belladonna e.V. und initiierte die Gründung eines feministischen Magazins in Bremen, das in Kürze im Selbstverlag erscheinen wird.
  • Anne Wizorek Bloggerin und Initiatorin des Hashtags #aufschrei sowie Autorin des Buchs „Weil ein #aufschrei nicht reicht”.

Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten, der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.