Kino: Bohnenstange – Der Krieg hat kein weibliches Gesicht


Veranstaltungsort
City 46 Kino

Datum + Uhrzeit
01.12.2020 - 02.12.2020
0:00
Kategorien
Weitere Informationen
Veranstalterinnen: City 46
barrierefrei: eingeschränkt
Kosten: Eintritt

Termine: Do. 19.11., Sa. 21.11. + Mo. 23.11. / 20:00
So. 22.11. + Di. 24.11. / 17:30
So. 29.11. + Di. 1.12. / 18:00
Mo. 30.11 + Mi. 2.12. / 20:30  Reservierung

Leningrad 1945: Die Zerstörung durch die Besatzung der Nazis hat nicht nur Spuren an den zerschossenen Gebäuden hinterlassen. Auch die Überlebenden und Heimkehrer*innen haben mit Verlusten, Traumata und Armut zu kämpfen. Der hochgewachsenen Iya setzen die Erlebnisse des Krieges so sehr zu, dass sie an Angstzuständen leidet. Während einer ihrer Attacken kommt der Sohn ihrer Freundin Masha ums Leben. Ihn hatte sie während des Krieges in Iyas Obhut übergeben. Als Masha ihren Weg von der Front nach Hause findet, kann sie die Trauer um ihren Sohn nicht an sich heranlassen. Ein neues Kind soll her, es soll Leben in die triste Realität bringen, einen Hauch von Hoffnung. Da Masha selbst nicht mehr schwanger werden kann, muss Iya ihre Schuld begleichen und ihr bei der Beschaffung eines Kindes helfen.
Inspiriert von der Buchvorlage „Der Krieg hat kein weibliches Gesicht” der belarussischen Nobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch.
„Beste Regie“ in Cannes.