Vernissage: Barbara Rosengarth


Veranstaltungsort
Raum 404

Datum + Uhrzeit
20.11.2020
19:00
Weitere Informationen
Veranstalterinnen: Kulturbüro Bremen
barrierefrei: eingeschränkt
Kosten: frei

Barbara Rosengarth (c) Pli B 0617, Graphit auf Bristolkarton

Vernissage mit der Künstlerin  am Freitag, 20 November 2020, um 19:00

Ausstellung von 21 November bis 19 Dezember 2020

Öffnungszeiten: Do + Fr: 16:00 – 19:00 , Sa: 14:00 – 17:00

Barbara Rosengarth setzt sich, wenn auch abstrakt, mit Faltungen auseinander. Die „pli“, die Falten und Faltungen textilen Materials, bilden die gedankliche Vorlage, das Substrat, auf das sie sich in ihren abstrakten Gemälden bezieht. Dort erscheinen sie als Verwerfungslinien und zeigen Brüchigkeiten in vermeintlich klaren Strukturen. Das dekorative und bei Rosengarth geometrisch gehaltene Ornament wird dadurch zu mehr als reinem Schmuck. Durch den französischen Strukturalismus und Poststrukturalismus geschult, sind die Verwerfungen in Rosengarths Arbeiten nicht rein dekorativ, vielmehr verwirren sie und zeigen so eben die Brüchigkeit dieser Regelhaftigkeit auf, die dann gerade als nicht mehr so klar erscheint.

Die Eröffnung findet entsprechend den zum gegebenen Zeitpunkt geltenden Coronaregelungen für öffentliche Veranstaltungen statt. Gegebenenfalls wird es beschränkte Besucher*innenzahlen geben.

https://barbararosengarth.de/

Kontakt & Infos:  Gregor Straube / 0152 24847575 / gregorstraube@yahoo.de

http://kulturbuero-bremen.de/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.