Wann? 01.06.2023, 19:00 Uhr

Seit Anfang 2023 ist das deutsche Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LKSG) in Kraft und zur Zeit laufen die Vorbereitungen für ein europäisches LKSG. Das Gesetz soll sicherstellen, dass bei der Produktion grundlegende Menschenrechts- und Umweltstandards eingehalten werden. Kund*innen können jedoch nicht erkennen, ob bei der Herstellung das Gesetz eingehalten wurde. Was bringt das Gesetz also den Verbraucher*innen? Warum sollten sie sich trotzdem für ein wirksames LKSG engagieren? Diesen Fragen soll in der Veranstaltung nachgegangen werden.

Ref.: Dr. Joachim Schuster (MdEP), Eva-Maria Reinwald (Südwind)