Mein Dorf ist weg!

Straßenschild mit Name Alwine

So könnte das Ortsschild aussehen…

Na so ein Mist – da wurde in Südbrandenburg das Dörfchen Alwine versteigert und ich hab´s verpasst! Für läppische 140.000 Euro ist es übern Tisch gegangen. Vielleicht hätte ich es ja in Naturalien abstottern können oder in Bienen-Einheiten begleichen können. Zum Beispiel pro Biene ein Euro, da hätte ich bei rund 40.000 Bienen im Frühjahr und drei Völkern schon mitbieten können.

Meine Alwinen hätten sich sicher sehr wohl dort gefühlt: abgelegen im letzten Winkel, kein Bus hält und kein Laden weit und breit, unberührte Natur, wohin man schaut. Aber ob die Imkerin da so glücklich gewesen wäre, ist mehr als zweifelhaft. Tja, nu isses sowieso zu spät.

Straßenschild Alwinenstraße

… ist aber nur Teil meines Straßenschilds

Also liebe Alwinen-Fans: Falls ihr mal wieder von einem Dorf namens Alwine lest oder hört: meldet euch bei mir! Auch wenn es nicht versteigert wird…

 

Und überhaupt: Kennt jemand eine Frau mit dem schönen Namen Alwine? Dann sagt auch Bescheid – sie kriegt ein Glas Honig von mir!

Wer mehr über die verrückte Story wissen will: gebt in eurer Suchmaschine mal „Dorf Alwine“ ein – die ganze Presse bundesweit hat drüber geschrieben! (Ich finde es natürlich auch sensationell – aber haben die nix wichtigeres zu berichten?!)

(Visited 2 times, 1 visits today)

Ein Gedanke zu „Mein Dorf ist weg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.