Luise: 7 Fakten – 7 Antworten

Name: Luise

Aufgabe bei den frauenseiten.bremen: Redigieren, Offenes Redaktionstreffen mitplanen und sporadisches Texteschreiben

7 Fakten:

Eine Frau, Luise, im Vordergrund mit Bluse, braunen Haaren und Brille. Im Hintergrund eine Wiese

(c) Luise

Furchtbar im Fakten-über-mich-schreiben | Begeistert im Hausarbeiten-durchgendern | Leidenschaftlich im Regelstudienzeit-ausdehnen | intersektionaler Feminismus | Neustadtfan | Rotwein | KOFFEIN.

7 Antworten:

Wie sieht dein gewöhnliches Morgenritual aus?

Mein passives Halb-Studentinnen-Dasein erlaubt mir eine vielfältige Tagesplanung. Ein gewöhnliches Morgenritual gibt es daher bei mir nicht. Auf jeden Fall irgendwas mit Musik im Hintergrund.

Dein Lieblingsartikel auf den frauenseiten.bremen und warum?

Laut und leise durch die Nacht. Weil er im Rahmen von Gute Nächte, Schlechte Nächte entstanden ist. Das war das erste Special, das ich bei den Frauenseiten miterleben durfte. In dem Artikel haben wir dafür zwei Playlists erstellt und das Sammeln der Lieder hat mir großen Spaß gemacht.

Warum ist es dir wichtig, dich für Frauenpolitik, Gleichberechtigung und/oder Feminismus zu engagieren?

Weil es mir Kraft gibt, aktiv zu sein. Außerdem ist es schön, andere Feministinnen kennenzulernen und dadurch das Gefühl zu bekommen, mit Diskriminierungserfahrungen nicht alleine zu sein.

Wofür würdest du dir selber eine Krone verleihen?

Würde ich wohl generell nicht tun.

Welches ist dein Lieblingsplätzchen in Bremen?

Kein expliziter Platz, aber die ganzen wunderschönen Seitenstraßen in der Neustadt. Mit Kopfsteinpflaster, den bezaubernden Altbremer Häusern und das Ganze dann noch bei Nacht und Dunkelheit, wenn kein Mensch auf den Straßen ist: Ein Träumchen. Und das Kukoon. Und wohl meine WG. Schwer, sich auf einen Platz festzulegen, aber generell auf jeden Fall: Die Neustadt.

Woran beißt du dich so fest, dass du vergisst zu pinkeln, zu essen und zu trinken?

Daran, diesen Artikel hier zu schreiben.

Wo willst du im Juli 2020 sein?

Gerne wandernd irgendwo in Italien, mit Rucksack auf den Schultern.

Die anderen Einzelportraits unserer Teammitglieder findet ihr übrigens hier: 7 Fakten – 7 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.