Tag Archive for Migration

Einwanderungsland Deutschland

mod. Malerei, vier Personen halten sich an der Hand

„Deutschland ist kein Einwanderungsland“, „Wir sind mit der Situation überfordert“, Sätze wie diese hört man in letzter Zeit häufig. Einwanderung: ein trojanisches Pferd der Neuzeit. Dabei sollten die letzten 400 Jahre deutscher Geschichte – und zwar deutscher Einwanderungsgeschichte – eigentlich zeigen, dass die derzeitige Panik unbegründet ist. Das ZEIT Geschichte Magazin hat diesen Monat eine…

Über ‚Nett gemeinten‘ Alltagsrassismus

Strasse mit vielen Menschen im Himmel steht Oh yeah! Oha. Alltagsrassismus

Das Seufzen ist das, was ich gestern um 9:40 Uhr auf dem Weg zur Redaktion gehört habe. Zwei fremde Männer schauten mich an und seufzten. Wie ich reagierte? Ich zeigte Ignoranz und fuhr weiter. Ignoranz, Nichtbeachten ist die beste Vorgehensweise in solchen Fällen. So habe ich es aus bisherigen eigenen Erfahrungen gelernt. „I love Asian girls.…

Brücken bauen – Offenes Essen für alle

Menschen sitzen an Biertischen vor dem Bremer Hauptbahnhof

Bereits zum fünften Mal findet auf dem Bremer Bahnhofsvorplatz unter dem Motto Brücken bauen ein „Offenes Essen für alle“ statt. Im vergangenen Jahr haben daran ca. 400 Personen teilgenommen. Auf diese Weise werden Menschen aus unterschiedlichen sozialen, kulturellen und religiösen Hintergründen miteinander in Kontakt gebracht. Alle sind willkommen, sich mit an die Tische zu setzen, einander…

Geflüchtete Frauen unterstützen, aber wie?

Rückenansicht einer Mutter mit Kind

Zu Fortbildung und Austausch bietet die ZGF ab August Workshops für Ehrenamtliche und für Mitarbeitende in Unterkünften an. Demütigungen, Beleidigungen, Einschüchterungen, Misshandlungen oder Vergewaltigungen: Geflüchtete Frauen haben oft Gewalt und Übergriffe erlebt. Menschen, die mit ihnen arbeiten, müssen damit umgehen können. Aber wie? Und was ist erforderlich, um Frauen hier vor weiterer Gewalt zu schützen?…

Unterstützung Geflüchteter muss weiblich werden

Zum heutigen Weltflüchtlingstag fordert TERRE DES FEMMES (TDF) eine Verbesserung der Situation weiblicher Flüchtlinge in Deutschland.  Anlässlich des Weltflüchtlingstags macht die Frauenrechtsorganisation (TDF) auf die besorgniserregende Situation geflüchteter Frauen aufmerksam. Laut Asylstatistik haben 247.804 Frauen im Jahr 2016 Asylerstanträge gestellt. Trotz dieser hohen Zahlen spielen geflüchtete Frauen in der Flüchtlingsdebatte kaum eine Rolle. „Sie sind…

Das Ankommen möglich machen

Logo der Gleichstellungsstelle

Rund ein Drittel der zuletzt nach Deutschland geflüchteten Menschen sind Frauen, längst zeigt sich: Sie werden weniger gut durch Integrationsmaßnahmen erreicht als Männer. Warum das so ist und wie die Integration der Frauen gelingen kann, damit beschäftigt sich ein ZGF-Schwerpunktprojekt 2017. Der parlamentarische Ausschuss für die Gleichstellung der Frau informierte sich jetzt über den Stand…

Erstes Nachbarschaftstreffen der ZGF für geflüchtete Frauen

Geflüchtete Frauen sitzen am Tisch

Zwölf Frauen nehmen am ersten Nachbarschaftstreffen der ZGF teil und berichten von sich und ihrer Situation nach der Flucht. Deutschkurse, Frauenrechte, Sportangebote, Wohnungssuche – das waren die Themen des ersten Nachbarschaftstreffen für Frauen, das die Mitarbeiterinnen der ZGF jetzt im Übergangswohnheim Faulenstraße angeboten haben. Mit Erfolg: 12 Frauen waren gekommen, ihre Kinder wurden betreut, das Gesprochene…

Aussetzung des Familiennachzugs gefährdet Frauen

mod. Malerei, vier Personen halten sich an der Hand

Am heutigen Nachmittag findet im Innenausschuss des Bundestages eine Sachverständigenanhörung zur Aussetzung des Familiennachzugs für subsidiär schutzberechtigte Personen statt. Anlass ist ein Gesetzentwurf der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen und ein Antrag der Linken, die Aussetzung des Familiennachzugs im Rahmen des „Asylpaket II“ zurückzunehmen. TERRE DES FEMMES unterstützt die Forderung, die zweijährige Aussetzung des Familiennachzugs…

Konsumfreies Ausspann(en) im Schnoor

Schild mit Aufschrift Ausspann

  Wer malen, essen oder einfach nur ausspannen will, sollte sich ins Herz des Schnoors begeben. Hier gründeten Ruth Degenhardt, Nesrin Manduz und Ronald Philipps im vergangenen Jahr das Künstlerhaus „Ausspann“. Sie verbinden dabei Gastronomie mit Kunst und Inklusion. Im Jahr 1562 erbaut, diente das Haus damals als „Ausspann“ für Händler*innen, die Bremen auf ihren…

Bedarfe geflüchteter Frauen und Mädchen in Bremen

Logo der Gleichstellungsstelle

Rund 100 Fachleute und Ehrenamtliche sind am 02. Februar in der Bremer Jugendherberge zusammen gekommen, um die Situation geflüchteter Frauen und Mädchen in Bremen zu erörtern, besondere Bedarfe zu analysieren und weitere Maßnahmen zu empfehlen. Im Fokus standen insbesondere die Bereiche Zugänge zu Arbeit, Gewaltschutz und gesundheitliche Versorgung. Veranstalterin der Fachtagung „Geflüchtete Frauen und Mädchen im…