Tag Archive for Theater

Feministinnen aufgepasst: Spielzeit der Schwankhalle 2019/20

Außenansicht Gebäude der Schwankhalle

Wir waren zum Pressegespräch der Schwankhalle eingeladen und haben für euch die drei feministischen Highlights der kommenden Saison zusammengetragen. Und es lohnt sich! Die Schwankhalle startet die Saison unter dem Themenschwerpunkt „(K)eine Frage der Perspektive“, um sich klar gegen Rassismus und Diskriminierung zu positionieren. Sie gehört zu jenen linken Räumen, die sich kritisch mit Privilegien…

Wiederholung und Überraschung: Dialog der Körper

Zwei Tänzer*innen in der Bewegung

Das TanzKollektivBremen beschäftigt sich im Stück „Dialog der Körper“  mit der Wahrnehmung von Körpern. Das Stück wurde an drei Tagen im Juni 2019, vom 21.6. – 23.6. in der Bremer Schwankhalle aufgeführt. Die Duette Im Stück werden mehrere Sequenzen gezeigt. Zwei Duette bilden die Struktur. Im ersten Duett „Pas des deux“ beschäftigen sich Magali Sander…

Revolt She Said. Revolt. Again. / Mar-a-Lago – Fokus Gender im Theater

Drei Personen auf einer Bühne mit Badeschaum und violettem Hintergrund, v.l. Patrick Güldenberg, Lorna Ishema, Sascha Nathan

Das Berliner Ensemble verfolgt in der aktuellen Spielzeit einen thematischen Strang mit dem Fokus Gender. Verschiedene Inszenierungen nähern sich auf die eine oder andere Art dem Thema. Sie hinterfragen Geschlechter-Konstruktionen, Rollenbilder und Machtverhältnisse. Das Stück Revolt. She said. Revolt again. / Mar-a-Lago, Regie von Christina Tscharyiski, ist Teil dieses Kanons.

Amour – Pflege, Liebe, Tanztheater

Tanzszene Amour, Mann hält Frau im Arm

Eine Krankheit, die plötzliche Pflegebedürftigkeit werfen neue Fragen auf. Die Lebenssituation ändert sich. Eine künstlerische Annäherung an das Thema Demenz wagt das Theater Bremen mit dem Stück Amour. Das besondere daran ist die Verschmelzung von Tanztheater und Schauspiel. Amour handelt von Wiederholung, Versuch und Scheitern Zwei Sprossenwände, Basketballkörbe, Dusche, eine kleine kabinenartige Bühne der Musikerin: das wird der…

Die Ratten – die ganze Welt in einem Mietshaus (blumenbrigade)

großes Gebäude mit Säulen

Reich oder arm. Unglücklich kinderlos, unglücklich schwanger. Die Ratten vereint die Welt in einem Mietshaus in einer beeindruckenden Inszenierung von Alize Zandwijk am Theater Bremen. Intensiv und fesselnd mit intelligentem Minimalismus. Kein Wimmelbild In einem Haus vereint: das Berlin der Armen, Verruchten, der Reichen. Eine Betonkulisse wird die nächsten drei Stunden die Handlung rahmen und…

Ödipus/Antigone im Theater Bremen (Blumenbrigade)

großes Gebäude mit Säulen

Keine Angst vor Sophokles. Lasst euch auf einen rauschenden Dialogstrudel ein und schaut mal dieses Stück aus zwei Stücken: Ödipus/Antigone. Zwei in einem Stück. Die Stoffe der beiden Stücke Ödipus und Antigone versammeln sich an einem pastellenem Setting. Das Schlafzimmer. Sammelpunkt der Clique aus Ismene, Iokaste, Antigone, Ödipus, Theresias, Kreon und Haimon. Es stößt uns…

Theater Bremen: Amerika (Blumenbriga.de)

Die Fassade mit Säulen des beleuchteten Goethe Theaters

Durch die Timeline. Schwupps spotte ich ein paar Angeberfotos. Aus dem Urlaub. Amerika. Fernseher an: das Manhattan der 60er Jahre. Buch auf: die Kunstszene der 80er in New York. Das knarrende Zwischendeck im Auswanderhaus – die Erlebnissimulation. Besorgte Politikauskenner und Boulevardhobbyprovokateure im Partygespräch. Titanic-Assoziationen im Hotel New York, Rotterdam. Die Idee Amerika ist umfassend, vielseitig.…

Veranstaltungstipp: Doctor Faustus

Junge Frau in schwarz-weiß umgeben von ins Bild greifenden Händen

Anfang Juni findet eine Neuinszenierung eines der großen Klassiker der Weltliteratur statt, die wir euch gerne empfehlen möchten. Die Theatergruppe der Universität Bremen lädt ein zu Doctor Faustus nach Christopher Marlowe. Doctor Faustus nach Marlowe Wahrscheinlich hat fast jede*r den Fauststoff in der Schule gelesen, sei es Thomas Mann, die ursprüngliche Historia oder gar den…

Theater: Das postkoloniale „Dantons Tod“

großes Gebäude mit Säulen

Im Theater Bremen läuft aktuell eine postkoloniale Adaption von Georg Büchners Drama „Dantons Tod“. Eine Besetzung von verschiedenen Akteur*innen unterschiedlicher Sprachen inszenieren das Drama der französischen Revolution neu und geben ihm einen besonderen Hintergrund. Zentrales Thema der Inszenierung ist nämlich der Kolonialismus. Warum ist dieses Stück so gelungen und was hat Büchner mit Kolonialismus zu…