Tag Archive for Theater

Kennst du schon… CHICKS*?

Bild mit Schriftzug "Kennst du schon?" vor lila Frauenzeichen

CHICKS* ist ein freies Performancekollektiv. Sie sind feministisch. Sie sind gegen die Diskriminierung von queerer und weiblicher* Lust.Sie regen Diskurse an und hinterfragen gesellschaftliche Bilder rund um Gender, Sexualität und Macht. Sie geben den Themen, die sie bewegen, im wahrsten Sinne des Wortes, eine Bühne. Was macht CHICKS* besonders? 2015 wurde CHICKS* von Gianna Pargätzi…

Premiere am Theater Bremen: Im Herzen tickt eine Bombe

Patrick Balaraj Yogarajan als Wahab in "Im Herzen tickt eine Bombe" von Wajdi Mouawad auf der Bühne am Theater Bremen steht hinter aufgewirbelten schwarzen Papierschnipseln

„Ich bin der Zwillingsbruder eines Bürgerkriegs, der mein Heimatland verwüstet hat“, so Protagonist Wahab im Schauspiel Im Herzen tickt eine Bombe. Die Flucht vor dem Bürgerkrieg verbindet Wahab, Theaterautor Wajdi Mouawad und Darsteller Patrick Walaraj Yogarajan. Am 2. Oktober gab es eine doppelte Premiere im Kleinen Haus: Es war die deutschsprachige Erstaufführung des Stückes Im Herzen…

mOtherhood. Ein Fest für die werdende Nichtmutter. Ein Interview mit der Künstlerin Katrin Bretschneider

Künstlerin Katrin Bretschneider mit selbstgehäkelter Gebärmutter an der Stirn

Lieber Mensch, stell dir vor, es kommt eine Zeit, da werden Mütter und Väter, Mitmütter und Mitväter und natürlich auch Nichtmütter und Nichtväter gemeinsam die Spezies Mensch erziehen. Das Konzept der heteronormativen Kleinfamilie hat sich geöffnet für eine selbstverständliche pluralistische Form des Zusammenlebens. Der Gemeinschaftsgedanke der Fürsorge eint die Geschlechter und zaubert aus dem neuen…

Premiere am Theater Bremen: Die menschliche Stimme / La voix humaine

Monooper von Francis Poulenc am Theater Bremen: Sopranistin Nadine Lehner (vorne) sitzt auf dem Boden mit Telefon in der Hand & der musikalische Leiter Killian Farrell ist im Hintergrund am Klavier

Eine Trennung, die über die der Telefonverbindung hinausgeht – am 1. Oktober war am Theater Bremen die Premiere von Die menschliche Stimme / La Voix humaine von Francis Poulenc aus dem Jahr 1959, basierend auf dem Theaterstück von 1930 des surrealistischen Schriftstellers Jean Cocteau. Beide sollen bei der Arbeit an ihren Werken Liebeskummer gehabt haben, sodass…

Die Rote Zora: Ein Kinderstück im Theater Bremen

Schauspieler*innen der Roten Zora auf einer Treppenbühne

Zur Winterzeit startet das Theater Bremen mit einem neuen Kinderstück. Nach den beiden Huckleberry Finn Aufführungen, steht nun ein starkes Mädchen im Vordergrund. Oder doch nicht? Der bekannte Kinderbuchklassiker Die Rote Zora in einer Bearbeitung von John von Düffel ist bis zum 1. März 2020 im Theater zu sehen.  Die Rote Zora ist eine Gang-Leaderin.…

Mütter – Gedanken nach einem Theaterbesuch

Pressefoto zum Theaterstück Mütter des Theater Bremen

Mutter – was schwingt alles mit in diesem Wort! Mutterliebe, Fürsorge, Geborgenheit, Mütterlichkeit, Mutterherz. Aber vielleicht auch: Rabenmutter, Stiefmutter, Helikoptermutter, mutterlos, mutterseelenallein. Das alles und vieles mehr geht einer Person durch den Kopf, wenn sie die Ankündigung zum Theaterstück Mütter, inszeniert von Regisseurin Alize Zandwijk, sieht, das in einer Wiederaufnahme im Theater Bremen gespielt wird.…

Attentat oder frische Blumen für Carl Ludwig

Fotografie aus dem Theaterstück Attentat oder Blumen für Carl Ludwig im Theater Bremen

Die Regisseurin Pinar Karabulut inszeniert in ihrem Bremer Regiedebut ein Stück von Mehdi Moradpour im Theater Bremen. Die Zeitzieharmonika spannt sich zwischen 1815 und 2067. Klima-, Naturkatastrophe und dystopische Technikvisionen geben sich in der Spiegelpyramide des Stückes die Hand. Die Geschichte Wir sind im Jahr 2067, Hannover liegt nun an der Nordsee. So ist kein…

Feministinnen aufgepasst: Spielzeit der Schwankhalle 2019/20

Außenansicht Gebäude der Schwankhalle

Wir waren zum Pressegespräch der Schwankhalle eingeladen und haben für euch die drei feministischen Highlights der kommenden Saison zusammengetragen. Und es lohnt sich! Die Schwankhalle startet die Saison unter dem Themenschwerpunkt „(K)eine Frage der Perspektive“, um sich klar gegen Rassismus und Diskriminierung zu positionieren. Sie gehört zu jenen linken Räumen, die sich kritisch mit Privilegien…