Tag Archive for Gesellschaft

We are family – Oder?

Auf einem weißen Papier steht in blauer Schrift "Familie". Der Buchstabe A ist durch ein Herz ersetzt. Darunter sieht man ´Vater und Mutter und drei Kinder, die sich alle an den Händen fassen. Die ganze Zeichnung ist mit einen roten Kreuz durchzogen, beziehungsweise durchgestrichen.

Liebe Familie, oder genauer gesagt, liebes Konstrukt Familie! Lange habe ich dich hoch gehalten, an dich geglaubt. Ich wollte so sehr, dass es dich gibt. Bilderbuchfamilie halt. Doch nun stehe ich hier. 30 Jahre sind schon passiert und ich fühle mich nicht gut. Spüre meine Verletzbarkeit, meine Verwundbarkeit. Meine unendliche Wut auf euch und dieses…

Reloaded: Unsere Reihe „Was ist eigentlich…?“

Lila Lupe wird von einer Hand gehalten, darunter liegt ein Heft mit Schrift. In der Lupe steht: Was ist eigentlich...?

Juhu, unsere Reihe „Was ist eigentlich…?“ hat ab heute ein neues Gewand! Und das haben wir unserer Illustratorin Jenny und ihren tollen Zeichnungen zu verdanken. Wie gewohnt stellen wir euch weiterhin jeden zweiten Donnerstag einen Begriff vor, der im feministischen Kontext steht. „Was ist eigentlich…?“ stellt Wörter in den Vordergrund, die oft wie selbstverständlich benutzt…

Kostenübernahme für Verhütungsmittel

grüne Pillenpackung mit Wochentagen beschriftet halb verdeckt von weiß-grüner Pillentasche

Um eine Schwangerschaft zu vermeiden, gibt es viele Verhütungsmittel, welche von Frauen und Männern eingesetzt werden können. Häufig sind die Anti-Babypille, das Kondom und Co. jedoch sehr teuer und können vor allem von Hartz-IV-Empfänger*innen nur schwer getragen werden. Daher stellen sich viele ALG-II-Empfänger*innen die Frage, ob eine Kostenübernahme der Verhütungsmittel möglich ist. Die Interessengemeinschaft Sozialrecht…

Die neue Sorge um die „deutsche Frau“

Demonstrationsschild auf dem Kein Feminismus ohne Antirassismus steht

Das ungute Gefühl, nachts alleine unterwegs zu sein, und die Angst vor Überfällen dürfte vielen Frauen bekannt sein. Interessiert hat das rechte Bewegungen und Parteien bis vor wenigen Jahren nicht. Vielmehr gab es aus rechten und konservativen Kreisen Stimmen, die Frauen eine Teilschuld gaben, wenn sie sexualisierte Gewalt erfahren mussten. Das eigene Verhalten oder eine „provozierende Kleidung“…

#MeToo der Akademikerinnen

Eine Frau, die vor einem schwarzen Hintergrund steht, hält einen Zettel mit der Aufschrift "#AKADEMIUPPROPET" hoch, wodurch ihr Gesicht verdeckt ist

Die #MeToo-Debatte hat gezeigt, wie viele Frauen weltweit von sexueller Belästigung und sexualisierter Gewalt betroffen sind. Alles begann mit den Skandalen in der Filmbranche. Dann berichteten immer mehr Frauen von ihren Erlebnissen: beim Sport, in Diskotheken. Und schließlich auch aus einem weiteren Bereich, in dem patriarchale Machtstrukturen von Männern ausgenutzt werden: Frauen erzählen von sexuellen Übergriffen…

Das #Persönliche ist wieder #politisch

Taste einer Computertastatur, Hashtag

#Aufschrei, #MeToo, #blacklivesmatter, #JeSuisCharlie und #EheFürAlle – Menschen nutzen Hashtags für (gesellschafts-)politische Statements, Solidaritätsbekundungen oder im Rahmen NGO-getriebener Gesetzgebungs-Kampagnen. Häufig tun sie das indirekt aufgefordert durch die Vorbilder in ihren Timelines. Ein neugieriger Klick auf einen Hashtag, es öffnet sich die Liste weiterer Beiträge dazu – und schon fällt die Entscheidung zur eigenen Beteiligung. Ähnlich war…

Wellen und Lawinen – Die Berichterstattung über #MeToo

Metoo aus Zeitungsbuchstaben, dadrunter viele Zeitungsschnipsel

Aus der #MeToo-Bewegung ist längst eine Debatte geworden. Also etwas, dass es zu debattieren gilt. Von dem, was es eigentlich ist – ein mutiger Kampf von Millionen Frauen, und im übrigen auch Männern, denen man zuallererst zuhören sollte – ist nicht mehr viel übrig. Ein Text über Medien, Metaphern und #MeToo. Influencer: Berichterstattung „Was wir über…

Wenn Menschen uns enttäuschen

Frau schaut aufs Meer

Warum sind wir eigentlich manchmal von Menschen enttäuscht? Die Wahrheit ist, dass es meist nicht die Menschen sind, die uns enttäuschen, sondern unsere eigenen Erwartungen. Jedes Mal, wenn wir enttäuscht sind von Menschen, die für uns wichtig sind, haben wir vielleicht mehr erwartet, als sie uns geben konnten. Nahezu jeder Mensch erlebt einmal diese Art von Enttäuschung. Und je mehr man von einer bestimmten Person erwartet,…

10 Jahre Denkmal für verfolgte Homosexuelle

Gleiche Rechte für Lesben und Schwule Logo mit schwarz/roten Buchstaben

Um Freiheit, Gleichheit und Respekt muss täglich neu gerungen werden. Anlässlich des zehnten Jahrestages der Übergabe des Denkmals für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen an die Öffentlichkeit erklärt Günter Dworek, Bundesvorstand des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD): „Die Erinnerung an die Verbrechen des Nationalsozialismus führt vor uns Augen, was geschehen kann, wenn Hass und Hetze eine…

Was wissen wir über Linkshänder*innen?

eine linke Hand schneidet ein Blatt Papier

Was haben Leonardo da Vinci, Albert Einstein, Julia Roberts und Robert De Niro gemeinsam? – Aber auch meine Freundin Elena und ich? Wir alle sind Linkshänder*innen und gehören somit zu den 12% der Menschen, die nicht mit der vermeintlich „guten“ Hand schreiben. Wir schreiben mit unserer linken Hand. Ich erinnere mich an die Zeit, als…