Tag Archive for Sexismus

Gesundheit und Geschlecht: Männlich – inter – Weiblich – Queer

Am Montag, den 8. Oktober fängt die 9. Bremer Woche der seelischen Gesundheit an. Der Termin findet immer rund um den 10. Oktober statt – den internationalen Tag der Seelischen Gesundheit weltweit. Thema 2018 ist die Beziehung zwischen Gesundheit und Geschlecht: Zwischen dem 8. und dem 14. Oktober finden 13 Veranstaltungen an verschiedenen Teilen Bremens statt, die…

Video zum Sonntag #117: Leading Lady Parts

In dem Kurzfilm Leading Lady Parts von Jessica Swale sprechen Schauspielerinnen für ihre Traumrolle vor. Für die Rolle einer starken, komplexen und modernen Frau. Das Ergebnis: Obwohl es ein überspitzter Comedy-Kurzfilm ist, zeigt es die Problematik des Filmgeschäfts und ist wahrscheinlich erschreckend nah an der Realität.

#MeToo – Hört auf, die Frauen zu beschuldigen!

Satz "Ich auch" in einem Word-Dokument

TRIGGER WARNUNG: Dieser Text thematisiert sexualisierte Gewalt Als die #MeToo Kampagne begann, die sexuelle Belästigung von Frauen zu thematisieren, war ich eigentlich froh darüber, denn ich habe zahlreiche solcher Demütigungen erlebt, aber auch zahlreiche Reaktionen, die mich zum Schweigen brachten und mir ein Gefühl der Hilflosigkeit gaben. Situationen der Hilflosigkeit Vor dem Wohnheim in dem…

#MeToo der Akademikerinnen

Eine Frau, die vor einem schwarzen Hintergrund steht, hält einen Zettel mit der Aufschrift "#AKADEMIUPPROPET" hoch, wodurch ihr Gesicht verdeckt ist

Die #MeToo-Debatte hat gezeigt, wie viele Frauen weltweit von sexueller Belästigung und sexualisierter Gewalt betroffen sind. Alles begann mit den Skandalen in der Filmbranche. Dann berichteten immer mehr Frauen von ihren Erlebnissen: beim Sport, in Diskotheken. Und schließlich auch aus einem weiteren Bereich, in dem patriarchale Machtstrukturen von Männern ausgenutzt werden: Frauen erzählen von sexuellen Übergriffen…

Wellen und Lawinen – Die Berichterstattung über #MeToo

Metoo aus Zeitungsbuchstaben, dadrunter viele Zeitungsschnipsel

Aus der #MeToo-Bewegung ist längst eine Debatte geworden. Also etwas, dass es zu debattieren gilt. Von dem, was es eigentlich ist – ein mutiger Kampf von Millionen Frauen, und im übrigen auch Männern, denen man zuallererst zuhören sollte – ist nicht mehr viel übrig. Ein Text über Medien, Metaphern und #MeToo. Influencer: Berichterstattung „Was wir über…

Tarana Burke – Der Ursprung von #MeToo

Illustration von Tarana Burke, die ihre Hände ausstreckt auf denen #metoo steht

Im Herbst 2017 schrieben Millionen Frauen in sozialen Netzwerken #MeToo – aber wie ist der Hashtag eigentlich entstanden? Wenn ich diese Frage Passant*innen in der Bremer Fußgängerzone stellen würde, wäre die Antwort wahrscheinlich: als Reaktion auf die Harvey Weinstein-Enthüllungen. Das stimmt aber nicht. Tatsächlich geht der Hashtag auf die Aktivistin Tarana Burke zurück. Tarana Burke rief…

Was ist eigentlich… mansplaining?

Lila Wolke mit der Beschriftung "Was ist eigentlich mansplaining?"

Hat ein Mann schon einmal versucht dir ein Thema zu erklären, von dem du objektiv mehr Ahnung hattest, als er selbst? Und hat er dich dabei so richtig belehrt und deine Einwürfe gepflegt ignoriert? Dann wurdest du „gemansplaint“. In unserer Rubrik „Was ist eigentlich…?“ stellen wir euch heute genau dieses Phänomen vor: mansplaining. Mansplaining (abgeleitet…

Video zum Sonntag #108: Y-Kollektiv

Anne Thiele vom Y-Kollektiv spricht mit Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen und sich sich alle mit dem Thema Sexismus auseinandersetzen mussten. In der Reportage lässt sie Betroffenen zu Wort kommen, und auch diejenigen, die etwas am eigenen Verhalten ändern wollten.

Frau Schulze ärgert sich: Schäm dich SZ

Finger auf einer schwarzen Tastatur

Als der diesjährige Pulitzer-Preis vergeben wurde, war es nicht verwunderlich, dass die zwei Recherchen zum Harvey Weinstein Skandal ausgezeichnet wurden. Sie schufen die Grundlage, die die #metoo-Bewegung in den Vordergrund rückte. Die Artikel von Jodi Kantor & Megan Twohey (New York Times) und Ronan Farrow (New Yorker) haben den Journalist*innenpreis gemeinschaftlich für ihren „Dienst an der Öffentlichkeit“ verliehen…