Tag Archive for Literatur

Ein Dorf voller Witz und Menschlichkeit

Wiese, im Hintergrund Häuser

Mariana Leky: Was man von hier aus sehen kann Luise ist zehn und lebt in einem kleinen Dorf im Westerwald, wo die Menschen recht kurz angebunden sind, „weil sie das Sprechen gern schnell hinter sich bringen“. Ihre Großmutter Selma ist eine resolute und freundliche Person, aber alle paar Jahre jagt sie dem Dorf einen Riesenschrecken ein:…

Auf der Suche

Eine Frau sitzt auf ihrem Bett und hat einen Laptop auf ihren Oberschenkeln liegen, an dem sie tippt. Hinter ihr eine blaue Wand mit Rissen ,auf der geschrieben steht: Geh arbeiten

bremen.de schwarzes brett jobangebote hier bin ich also gelandet und will eigentlich mit dem nächsten klick weg nur raus hier enge im hals im kopf im herz verliere mich jedoch zwischen anforderungen und aufforderungen inmitten eines karussells von unten bis ganz oben als lagerist*in sich überlagern lassen als topmanager*in die anderen topen mein magen rebelliert…

Video zum Sonntag #131: Rebel Girls

In Good Night Stories for Rebel Girls werden Geschichten von 100 außergewöhnlichen, starken Frauen erzählt. Die Autorinnen Elena Favilli und Francesca Cavallo zeigen in unserem heutigen Video zum Sonntag noch einmal eindrucksvoll, warum dieses Buch so wichtig ist und welche Motivation dahinter steckt.

Schlafenszeit

Auf einem grauen und hellbauen Hintergrund liegt eine hellblaue Blüte, in der ein kleines Herz liegt

bist du noch da? hast du mich noch lieb? kann dich nicht sehen ist es schon zu spät? gottverdammte mega-angst mein herz rast brauche wärme atem um zu atmen fasse ins nichts hab dich verloren stimmts? bitte geh nicht weg bitte bleib leg deinen arm um meinen kleinen körper streichle meinen kopf halt meine hand…

Durch die Nacht

Illustration für die Gedichte "Durch die Nacht"

Glühwürmchen Dunkel Flure, dunkel Wälder, dunkel Seen, dunkel Felder, flitzt ein strahlend Leuchtelicht, ohne Halt und ohne Sicht. Zwischen Freunden und Bekannten, die vom Firmament Gesandten. Vom Wind gewogen treibt es hin, sucht nach dem einen, seinem Sinn. Trudelt, wie Wellen in die Brandung, nicht bequemt zu einer Landung. In die Dämmerung hinein, hin zum…

Mein Bild von Liebe

Foto: Auf einem rosa Hintergrund liegt in der Mitte eine Leberwurst. Um die Leberwurst herum, ist ein Kreis aus Rosenblüten gelegt

mein bild von liebe ähnelt eher dem gehen mit einem krückstock als einem riesigen roten herz herzen verteile ich bei instagram und co im viral-verteilen bin ich sogar meisterin genauso wie im unverbindlichsein ich lasse alles offen um mich nicht festzulegen denn da lauert die gefahr könnte sich ja gut anfühlen könnte ja wehtun könnte,…

Im Rausch der Warenwelt (Buch Prüfung)

Métro

Émile Zola, Das Paradies der Damen Was für eine Geschichte, meine Damen Leserinnen! Ich verwette mein letztes Hemd, dass ihr euch aufs Feinste amüsieren werdet. Denn wo bekommt man eine haarscharfe Kritik des Raubtierkapitalismus, eine amüsante Analyse der feinen Pariser Gesellschaft und eine zuckersüße Soap in einem?! Aber eins nach dem anderen. Die Lage Paris…

Arundhati Roy: The Ministry of Utmost Happiness (schiefgelesen)

Bücherstapel

20 Jahre liegen zwischen dem ersten Roman von Roy und diesem, ihrem zweiten. The God of Small Things war 1997 ein großer Erfolg und mit entsprechender Spannung wurde dieser Roman erwartet. In der Zwischenzeit war Roy allerdings nicht untätig. Sie ist politisch in Indien sehr aktiv und hat darüber mehrere Bücher geschrieben. Sie kämpft gegen den hinduistischen…

Aus den Fugen geraten

Was eine Zeit! Schlichtweg, wurde sie von Lou Entwurzelung getauft. Sie musste und wollte wegen eines Einbruchs aus ihrer Wohnung raus. Hatte Krach mit ihrer Familie. So arg, dass sie den Kontakt zu ihr abbrach. Nebenbei noch verknallt in diesen Portugiesen. In diese grünen Augen, mit denen er so tief in sie hineinblicken konnte, dass Lous Herz…

Unsere Frau der Woche: Astrid Lindgren

Astrid Lindgren bei der Verleihung eines Preises

Zwei mal drei macht vier – logisch! Na gut, als Mathelehrerin wäre Pippi Langstrumpf wohl durchgefallen. Aber eines hat sie mir damals als junges Mädchen gezeigt, wie niemand anderes: Auch Mädchen können wild sein. Sie zieht an, was sie will und sie macht das, worauf sie Lust hat. Gerade 1945, als das Buch über Pippi…