Gastbeiträge

Die Gastbeiträge unserer internen Blogs:

Südstaaten Blues (Buch Prüfung)

Bücherstapel

Carson McCullers, Die Ballade vom traurigen Café „Die Stadt selbst ist trostlos…“ so beginnt die Autorin ihre Erzählung. Eine Kleinstadt im amerikanischen Nirgendwo der 20er oder 30er Jahre. An der verlassenen Hauptstraße steht ein altes windschiefes vernageltes Haus. Es war vor langer Zeit ein Laden und ein Café und gehörte der reichen Miss Amelia, einer…

Die Ratten – die ganze Welt in einem Mietshaus (blumenbrigade)

großes Gebäude mit Säulen

Reich oder arm. Unglücklich kinderlos, unglücklich schwanger. Die Ratten vereint die Welt in einem Mietshaus in einer beeindruckenden Inszenierung von Alize Zandwijk am Theater Bremen. Intensiv und fesselnd mit intelligentem Minimalismus. Kein Wimmelbild In einem Haus vereint: das Berlin der Armen, Verruchten, der Reichen. Eine Betonkulisse wird die nächsten drei Stunden die Handlung rahmen und…

Sie haben es nicht geschafft (Biene Alwine)

Bienenkönigin umgeben von ihren Pflegerinnen

Mein kleiner Ableger hat leider seinen Geist aufgegeben. Schon vor einer Woche lagen viele tote Bienen auf dem Bodengitter – das ist zwar über den Winter normal, aber die Menge im Verhältnis zu dem kleinen Volk war schon bedenklich. Nun haben wir kurz in alle unsere Völker geschaut, denn wichtig ist, dass noch genug Futter…

Equal Pay Day – Ein Anfang, oder: Warum es gut sein kann, sich aufzuregen (die (un)vereinbarkeit & ich.)

Equal Pay Day tasche 21.März 2013

Heute ist Equal Pay Day. Das heisst, wir Frauen haben in der Schweiz vom Jahresanfang bis jetzt im Vergleich mit den Männern für die gleichwertige Arbeit nichts verdient. Nichts. Stellt euch einfach mal vor, ihr hättet fast zwei Monatslöhne mehr (oder weniger, je nach Perspektive). Ich höre schon die Zwischenrufe, von wegen „erklärbarer“ und „nicht…

TaschenGarten 2018: Bringt mehr Vielfalt in den Garten! (Kistengrün)

Bauerngarten

Manche Gartenbücher begleiten mich schon lange durch mein Gärtnerleben. Eines meiner liebsten ist gerade wieder erschienen: Der TaschenGarten 2018 ist ein liebevoll gestalteter Ratgeber, Kalender und Terminplaner in einem. Praktisch! 🙂 Carolin von Hauptstadtgarten hat zur #gartenbuchblogparade eingeladen. Gartenblogger dürfen ein Buch vorstellen, das sie seit Jahren begleitet, in dem sie immer wieder nachschlagen oder…

Gisela Notz: Kritik des Familismus (schiefgelesen)

Wegweiser mit Schildern Beruf, Kinder, Vereinbarkeit

„Die familistische Ideologie unterstellt, dass alle Menschen Teil einer familialen Ordnung sein wollen.“ Wir leben in einer familistischen Gesellschaft. Einer Gesellschaft, in der die Familie, insbesondere die Vater-Mutter-Kind-Kleinfamilie als zu lebendes Ideal gilt, als Keimzelle gesellschaftlicher Ordnung und Rettungsanker für alle. Doch Ideal und Realität liegen häufig weit auseinander. Laut dem Mikrozensus 2011 sind 37,2…

Durch das Jahr mit Eva-Maria Ott-Heidmann (LandLiebeKind)

Weg durch Heidelandschaft

Unser Landkind liebt Kinderbücher jeglicher Art. Doch wenn sie die Wahl hat, greift sie immer wieder beherzt zu den Jahreszeitenbüchern von Eva-Maria Ott-Heidmann. Und auch uns werden sie nicht so schnell langweilig – auch, wenn wir sie fast täglich anschauen. Derzeit ist der Frühling besonders beliebt, sehnen wir ihn ja auch so herbei! Aber ganz…

Ödipus/Antigone im Theater Bremen (Blumenbrigade)

großes Gebäude mit Säulen

Keine Angst vor Sophokles. Lasst euch auf einen rauschenden Dialogstrudel ein und schaut mal dieses Stück aus zwei Stücken: Ödipus/Antigone. Zwei in einem Stück. Die Stoffe der beiden Stücke Ödipus und Antigone versammeln sich an einem pastellenem Setting. Das Schlafzimmer. Sammelpunkt der Clique aus Ismene, Iokaste, Antigone, Ödipus, Theresias, Kreon und Haimon. Es stößt uns…

Schwindel im Kreisverkehr (Buch Prüfung)

Reifenprofil (https://de.fotolia.com/id/124530202)

Dominique Paravel: Die Schönheit des Kreisverkehrs Ich gebe es zu: Auf der Suche nach einer schnellen Urlaubslektüre war ich nicht wirklich wählerisch – überschaubar sollte sie sein und irgendwas eher Leichtes. So griff ich in der Bibliothek ein bisschen wahllos in das Regal „Der literarische Tipp“ und dort zu einem Titel, der mich neugierig machte.…