Tag Archive for Gewalt gegen Frauen

#metoo – Die Scham ist vorbei

Mund mit Sprechblase

#metoo – Sexismus – Feminismus – Genderismus – Kapitalismus, Islamismus, Faschismus…. Machismo – Patriachat – #metoo? -ismus, -ismus, -ismus? – steht in der Regel für eine bestimmte Ideologie, wobei schon allein beim Wort „Ideologie“ in einer Debatte die meisten Bürger*innen zusammen zucken und denken: Bloß keine Ideologiedebatte! Warum eigentlich nicht? Ideologiedebatten können zur Klärung von…

Offener Brief an einen Masseur in Bremen (Triggerwarnung!)

ausgestreckte hand als Schatten

Liebe Leser*innen, der folgende Beitrag erreichte unsere Redaktion in diesen Tagen. Das Thema ist wichtig. Deshalb haben wir uns entschlossen, diesen Offenen Brief von betroffenen Frauen hier zu veröffentlichen.   Triggerwarnung: Dieser Text thematisiert sexuelle Übergriffe! Wenn Männer sich seit der #metoo Debatte verunsichert fühlen, ist das eine begrüßenswerte Verunsicherung. Statt dessen stellt sich die Frage,…

Politisierte Medizin in der DDR (Triggerwarnung!)

Vier Frauensiluetten von hinten, schwarz/weiß

Mit der Gründung der DDR begann eine Zeit, die von staatlicher Kontrolle geprägt war. Die SED wollte für Gleichheit aller Bürger sorgen, doch das nicht nur in wirtschaftlichen und politischen Bereichen, sondern auch im Privaten. Die Lebens- und Freizeitgestaltung wurde dadurch erheblich beeinflusst. Aber was war mit denen, die ihr Leben nicht durch die sozialistischen…

I still rise – ohne One Billion Rising

Lichter auf Tanzflur

Bevor ich beginne, möchte ich klarstellen, dass ich keinen Anspruch darauf erhebe für alle oder die Mehrheit zu sprechen und ich unterstelle den Teilnehmenden von One Billion Rising keine schlechten Absichten. Aber schweigen möchte ich nun auch nicht mehr. „Let us dance to end the violence – Let us shake the earth into awareness.” (onebillionrising.de)…

„Null-Toleranz-Tag“ gegenüber weiblicher Genitalverstümmelung am 6. Februar

Logo mit zwei Frauenprofilen

Die Zahl der betroffenen Frauen und Mädchen in Deutschland hat sich in den letzten 20 Jahren fast verdreifacht. 2017 lebten mehr als 58.000 betroffene Frauen und mindestens 13.000 gefährdete Mädchen in Deutschland: 1998 waren es 21.000 Betroffene und 5.500 Gefährdete. Dies geht aus Hochrechnungen der Frauenrechtsorganisation TERRE DES FEMMES hervor, die sie seit 1998 veröffentlicht.…

Gewaltfreies Leben ist Menschenrecht

bedrohte Frau

„Gewaltfreies Leben ist ein Menschenrecht, das auch in Deutschland immer noch in unvorstellbarem Ausmaß verletzt wird“, so Anja Stahmann anlässlich ihrer Übernahme des Vorsitzes der Frauen- und Gleichstellungsministerkonferenz. Hauptthema wird der Schutz von Frauen vor Gewalt in nahen Beziehungen. Turnusgemäß übernahm Bremens Sozial- und Frauensenatorin Anja Stahmann am 1. Januar 2018 den Vorsitz der Frauen- und Gleichstellungsministerkonferenz…

Bremer Modellprojekt hat Kinder im Fokus

Frau am Meer mit Kindern

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen stellt die Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau ein neues Projekt vor. Gewalt zwischen Partnern betrifft auch die Kinder – sie erleben physische wie psychische Gewalt hautnah mit und tragen schwer daran, oft ein Leben lang. Nimmt das bestehende Hilfesystem in Bremen die Kinder gewaltbetroffener…

Aktionstag „NEIN zu Gewalt an Frauen“

Logo mit zwei Frauenprofilen

Zum Internationalen Aktionstag „Nein zu Gewalt an Frauen“ ruft TERRE DES FEMMES am 25. November zu weltweiter Fahnenaktion auf. Mehr als 7.500 Fahnen und Banner mit der Aufschrift „frei leben – ohne Gewalt“ werden jährlich zum 25. November, dem Internationalen Aktionstag „NEIN zu Gewalt an Frauen“, weltweit gehisst. Zum 17. Mal ruft TERRE DES FEMMES…

#schweigenbrechen – Das Hilfetelefon ruft auf

rotes Telefon mit Wählscheibe auf Holztisch

Gewalt gegen Frauen ist in unserer Gesellschaft nach wie vor ein allgegenwärtiges Problem. Und es kann jede treffen- unabhängig von Alter, Herkunft oder Bildung. Laut einer Studie hat jede dritte Frau in Europa als Erwachsene körperliche oder sexuelle Gewalt erfahren. Trotzdem sprechen die wenigsten darüber. Aus Scham, aus Angst vor dem Täter oder aus Furcht…