Renate: 7 Fakten – 7 Antworten

Wir wollen euch in dieser Reihe zeigen, wer „das Team der frauenseiten.bremen“ eigentlich ist und was von uns im Redaktionsalltag alles so gewuppt wird. Abgesehen von den hier vorgestellten Frauen haben wir noch einen Pool von Unterstützerinnen in Sachen Statistikauswertung, technischer Unterstützung, Checken der Kommentare und Bilder und Beratung in jeglicher Hinsicht. Und dann gibt es natürlich noch unsere tollen Autorinnen und treuen Leser*innen. Vielen Dank euch allen! Und nun: Viel Spaß!

Name:
Renate

Frau steht vor einer Wand und lächelt in die Kamera

(c) Nele Lühmann

Aufgabe bei den frauenseiten.bremen:
Knotenpunkt, Feuerwehr, Motivationsspezialistin, in allen Aufgaben temporär zu Hause, zuweilen Internetkapitänin

7 Fakten

Bohnenkaffeefreundin | Kulturbloggerin | Jazzfreundin | Spontankünstlerin | frankophil/ frankophon | Saxophonistin | Internetpunk

7 Antworten

Wie sieht dein gewöhnliches Morgenritual aus?
Der Wecker klingelt bei mir lange, Frühstück im Haus und ab ins Getummel.

Dein Lieblingsartikel auf den frauenseiten.bremen und warum?
Ich mag die „Was ist eigentlich..“-Reihe. Wir benutzen so viele Begriffe und brauchen einen Anker, um mal nachlesen zu können, was genau wirklich hinter diesem oder jenem Wort steht. Oder eher, wir gehen davon aus, dass jede*r das gleiche unter viel benutzten Worten versteht. Die Reihe hilft, die konkrete Bedeutung im Zweifel einmal nachzulesen. Der Blickwinkel im sehr persönlichen Text aus dem Special Wir haben Lust Meine sexuelle Revolution hat mich berührt. Die Haltung im Text zu Körperlichkeit und Sexualität hat sonst selten Raum im Internet.

Warum ist es dir wichtig, dich für Frauenpolitik, Gleichberechtigung und/oder Feminismus zu engagieren?
Mein Gerechtigkeitssinn treibt mich an. Die unsagbaren Dinge und überhaupt, die Tatsache, dass wir immernoch darüber reden müssen.

Wofür würdest du dir selber eine Krone verleihen?
Für meine Fähigkeit, ungewöhnliche Dinge neu ins Verhältnis zu setzen und überraschende Verbindungen herzustellen..

Welches ist dein Lieblingsplätzchen in Bremen?
Ich entdecke gern neue Ecken in der Stadt. Ich möchte an allen Bremer Seen einmal gewesen sein. Den Focke-Garten am Rand der Bremer Innenstadt mag ich aber auch, der ist meiner Meinung nach nicht so bekannt. Der Park liegt etwas versteckt und wirkt so manchmal verwunschen. Ansonsten mag ich die Gegend hinter dem Weserwehr, mache Ausflüge zum Segelclub oder sitze an der Fischtreppe.

Woran beisst du dich so fest, dass du vergisst zu pinkeln, zu essen und zu trinken?
An allen Dingen, die mich faszinieren. Kann ein Buch, kann eine neue Kunstform oder ein D.I.Y.-Projekt sein.

Wo willst du im Juli 2020 sein?
Ich möchte gesund und glücklich sein, gern dort, wo Französisch gesprochen und gutes Essen serviert wird.

Andere Orte im Netz:
Blumenbrigade-Blog, Struempel.com, Bremen.de

Die anderen Einzelportraits unserer Teammitglieder findet ihr übrigens hier: 7 Fakten – 7 Antworten

(Visited 193 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.