Offener Blog

Alle Beiträge unseres offenen Blogs

Buchtipp: Der Traum von Olympia (Samia Yusuf Omar)

Bücherstapel

Von ertrunkenen geflüchteten Menschen mussten wir in den letzten Jahren viel zu oft lesen. Kinder, Erwachsene, Jugendliche – viele überleben die gefährliche Überfahrt von Küste zu Küste nicht. Auch viele Sportler*innen suchen den Weg über das Mittelmeer, um in Deutschland sicher und mit voller Unterstützung ihren Sport ausüben zu können. Während wir euch an anderer Stelle…

Häschen spielen

Businessfrau am Computer

Es ist erstaunlich, wie sich Erinnerungen mit der Zeit anpassen und verändern. In einem meiner letzten Beiträge hier („Marnie“) habe ich mich über einen Mann aufgeregt, der mir gegenüber seine Machtposition ausnutze und nun musste ich feststellen, dass ich dieses Spiel selber mitgespielt habe: Gelegentlich ist es Zeit, sich von Altem zu trennen. Aus einem…

Die Schönheit des gesprochenen Wortes

Mund mit Sprechblase

Wir sind zugegebener Maßen etwas spät dran, wenn man bedenkt, dass es den Poetry Slam bereits seit 1986 gibt und er sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit erfreut. Doch auch wir möchten euch hier unsere Liebe für die immer populärer werdende Poetry Slam Szene bekunden. Für jene, die sich an dieser Stelle Fragen:…

Der Krieg um Algerien und das Massaker von 1961

ausgestreckte Kinderhand

Die Kolonialgeschichte Europas wird selten in den Geschichtsunterrichten behandelt. Auch in Frankreich wird über die Verbrechen während der Kolonialzeit und während der jeweiligen Unabhängigkeitskriege wenig gesprochen, ähnlich wie in Deutschland. Eine besonders blutige Nacht ereignete sich am 17. Oktober 1961, als eine friedliche Demonstration in Paris für die Unabhängigkeit Algerien von französischen Polizist*innen mit Gewalt…

Adventsvideo zum Sonntag #3

Eine frohen dritten Advent euch allen! Habt ihr schon alle Geschenke beisammen? Besondere Geschenkwünsche brauchen manchmal eine besondere Hilfe – in diesem Fall die von Mrs. Claus!

Schönheitswahn in Lateinamerika

nackte Barbiepuppen

Als Machogesellschaft bekannt, stoßen Welten aufeinander, wenn ich als Deutsche mit einem Hintergrund, der liberaler kaum sein könnte, die Familie und Freund*innen meines Freundes in Kolumbien besuche. Einem Land, wo auf der einen Seite jede Bewegung durch Traumwetter und heiße Rhythmen untermalt wird und das Essen noch richtig selbstgemacht schmeckt, aber auf der anderen Seite…

Feminist*in ist keine Beleidigung

Zwei Tassen mit Prinzen darauf

„Heißt das, du bist eine … eine Feministin?“, fragt mich meine beste Freundin nachdem ich ihr erzählte, dass ich ein Praktikum bei den frauenseiten.bremen mache. Wobei sie das Wort „Feministin“ fast flüstert, sodass ihre Frage klingt als wollte sie wissen, ob ich Mitglied in einer geheimen Untergrundorganisation sei. Ihre Stimme hat dabei einen so kritischen Unterton,…

Zur Ausstellung von Beate Kortkamp: In Sichtweite

Das Gemälde Große Spiegelung Nr. 6 von Beate Kortkamp

Zur Ausstellung Beate Kortkamp: In Sichtweite In Sichtweite: das heißt: Nicht in die Ferne schweifen Blick und Gedanken, sondern die Nähe, das Naheliegende wird hier in den Fokus genommen. Erstaunlicherweise stellt man dabei oft und immer wieder fest, dass man da etwas übersehen hat. Dies hat Beate Kortkamp zum Anlass genommen, etwas genauer hinzuschauen. Was…

Unsinn oder nicht? Gedanken über Frauenparkplätze

Parkhaus von innen

Frauenparkplätze – auf solche Ideen kommen nur Männer oder Frauen, die keine persönliche Erfahrung mit sexuellen Übergriffen haben. Oder? Laut Wikipedia haben Frauenparkplätze den folgenden Hintergrund: „Seit den 1990er Jahren dokumentieren Studien, dass sich viele Frauen im öffentlichen Raum unsicher fühlen, da sie sexuelle Übergriffe und Gewalt fürchten. Dadurch schränkt sich ihre Bewegungsfreiheit ein […]…