Neues Programm bei belladonna

Bücherstapel

© frauenseiten ; Robers

belladonna hat soeben das neue Programm für März 2015 bis September 2015 herausgebracht. Es enthält eine außergewöhnliche Vielfalt an Kultur, Bildung und Wirtschaft mit ca. 40 Angeboten von 50 Referentinnen: Vorträge, Seminare zur beruflichen Qualifizierung, Kurse, Literarische Salons – es gibt gleichermaßen Neues, Besonderes und Altbewährtes.
Gestartet wurde mit zwei besonderen Veranstaltungen, thematisch passend zum Internationalen Frauentag, der dieses Jahr unter dem Motto Frieden-Freiheit-Frechheit stand.

Wie lässt sich eine Willkommenskultur praktisch leben?

Siebzig Jahre Frieden in Deutschland, aber jenseits unserer Grenzen gibt es sehr viele Kriege. Anlass genug, uns diesem komplexen Thema zu widmen. Eine jesidische Reporterin, die mehrfach in Kriegsgebieten unterwegs war, berichtet über die Situation von Frauen mitten im Krieg und mittels einer szenischen Lesung machen wir Pionierinnen im Exil sichtbar, die vor dem damaligen Nazi-Terror fliehen mussten. Thematisiert wird auch die Situation von Flüchtlingen, besonders von Frauen in Bremen, wobei der Blick auf nachbarschaftliches Engagement gerichtet wird.

Logo in türkis

(c) belladonna

Damit werden erneut aktuell gesellschaftspolitische Themen aufgegriffen. „Die Zielgruppe der Migrantinnen durchzieht fast alle Veranstaltungen. Und auch für lesbisch lebende Frauen gibt es mehrere Angebote. „Damit erfüllt belladonna den eigenen Anspruch von diversity zunehmend im Veranstaltungsprogramm“, so die Geschäftsführerin Maren Bock.

Kultur und Existenzgründung im Blick

Auch die Kultur kommt nicht zu kurz mit vielen Stadtrundgängen, einer Lesung und einer Ausstellung. Im Juli und August werden erneut Kunstgespräche mit -führungen durchgeführt, dieses Mal im Paula Modersohn-Becker Museum zu der Ausstellung: „Landschaften“ von Lilli Fischer, einer innovativen Künstlerin.

Für Gründerinnen und Jungunternehmerinnen, auch aus der Kreativbranche werden Seminare und Veranstaltungen in den Bereichen Akquise, Unternehmenskommunikation und Projektmanagement angeboten, um den Frauen Selbstsicherheit im Geschäftsleben zu geben und ihnen den Start zu erleichtern. Die Coachingreihen für Existenzgründerinnen und das Netze knüpfen werden auch in diesem Jahr verstetigt.
Am Mittwoch, 30. September wird der 9. belladonna Gründerinnenpreis vom Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen Herrn Günthner verliehen. Dank der Sparkasse Bremen geschieht das in einem feierlichen Rahmen!

Das kostenlose Programmheft (Auflage 20.000) sowie Extra-Faltblätter für die Seminare sind in ganz Bremen verteilt und liegen in allen Filialen der Stadtbibliothek, in zahlreichen Buchhandlungen, Institutionen, Vereinen, Kultur- und Fraueneinrichtungen aus. Es kann auch bei belladonna bestellt werden.

belladonna, Sonnenstr. 8, 28203 Bremen, Tel. 0421. 70 35 34
E-Mail: service@belladonna-bremen.de

belladonna ist mit den aktuellen Veranstaltungen im Internet zu finden unter
www.belladonna-bremen.de
Bürozeiten: Mo, Di 10-17 Uhr und Mi, Do 10-19 Uhr und Freitag 10-15 Uhr
Archivöffnungszeiten Di 13-15 Uhr und Do 15-18.30 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.