Arbeit + Zukunft

Alles zum Thema Arbeit + Zukunft auf den frauenseiten.bremen.

We Care! Für Wertschätzung und eine faire Aufteilung von Sorgearbeit

Die Universität Bremen lädt im Zuge des alljährlichen Equal Care Day zu einem Podiumsgespräch ein. Die Open Space Veranstaltung möchte auf geschlechtsspezifische Verteilungsmuster von Sorgearbeit, von bezahlter und unbezahlter Arbeit, aber auch auf die Auswirkungen dieser Verteilung aufmerksam machen. Studierende und Hochschuldozent*innen werden gemeinsam mit forschenden Expert*innen und Praxiserfahrenen zum Thema ‚We Care!‘ diskutieren. Unter…

Informatica Feminale Bremen 2020 – Call For Participation

Junge Frau am Bildschirm

Für Fachdozentinnen der Informatik: bis zum 17. Februar Lehrangebote für die 23. Informatica Feminale einreichen. Die internationale Sommeruniversität wird vom 10. – 22. August 2020 im Fachbereich Mathematik und Informatik der Universität Bremen veranstaltet. Bis zum 17. Februar 2020 können Fachfrauen aus Wissenschaft und Praxis ihre Lehrvorschläge zu aktuellen oder grundlegenden Themen der Informatik anmelden.…

Hebamme werden – Ein Handwerk

Eine Hebamme simuliert den ersten Leopoldhandgriff an einer Patientin.

Ich nutze meine Hände. Ich erlerne ein Handwerk. Mit meinen 10 Fingern und meinen Handkanten kann ich meiner detektivischen Leidenschaft folgen und verborgene Kinder im Mutterleib aufspüren. Schon in der frühen Schwangerschaft wächst nicht nur der Embryo, sondern auch die ganze Gebärmutter. Diese richtet sich auf, wie ein Luftballon wird sie immer größer und bläht…

Presse-Pott am 13.01.2020

Ein hellblauer Becher mit Kaffee steht auf einem Tisch. Daneben liegt eine Zeitung. Im Hintergrund sieht man zwei lila Stuhllehnen und einen Ausschnitt eines Fensters

– Die genderpolitische Woche  – Tweet der Woche: Noch keine deutsche Uni nach einer Frau benannt????? Wir bitten um Vorschläge für die Uni Bremen!!!   Die Bremer Frau des Jahres 2020 soll eine „Frau* for Future“ sein Vorschläge können bis  zum 31.01.2020  (Siehe auch Presse-Pott am 02.12.2019) beim Bremer Frauenausschuss unter info@bremer-frauenausschuss.de. Der Auftakt zum Jahresthema…

Millionen für Arbeitslose bleiben ungenutzt – Frauen bleiben arbeitslos

Portraitfotografie der Bremer Landesfrauenbeauftragten Bettina Wilhelm.

Landesfrauenbeauftragte kritisiert Rückgabe von Fördermitteln des Jobcenters „Es kann nicht sein, dass Geld für arbeitslose Menschen ungenutzt an den Bund zurückgeht und gleichzeitig die Chancen von Frauen auf dem Arbeitsmarkt nicht besser werden“, erklärt Bremens Landesfrauenbeauftragte Bettina Wilhelm angesichts der nicht ausgegebenen Mittel des Jobcenters in Höhe von 13 Millionen Euro. Frauen sind in vielen…

Berufsorietierungsprojekt mint:pink startet in Bremerhaven

Fotografie einer Gruppe von Mädchen, die am Berufsorientierungsprojekt mint:pink in Bremerhaven teilnimmt.

Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichstellung der Frau, 23.09.2019 Nach erfolgreichem Pilot geht das Berufsorientierungsprojekt mint:pink in Bremerhaven in die zweite Runde. 25 Mädchen der 9. und 10. Klassen aus fünf Schulen lernen in den kommenden Monaten Naturwissenschaften und Technik ganz praktisch in der Berufswelt in sechs Bremerhavener Unternehmen und an der Hochschule kennen.…

Aktionsplan Alleinerziehende: „Die Koalition lässt ihren Worten Taten folgen“

Mutter-Kind-Schild für Fußgängerzone

ZGF, 19.09.2019 Landesfrauenbeauftragte begrüßt Initiative der Koalition „Die Koalition lässt ihren Worten Taten folgen. Das ist gerade für Alleinerziehende dringend nötig und daher nur zu begrüßen“, kommentiert Landesfrauenbeauftragte Bettina Wilhelm den heute (19.09.2019) vorgestellten Antrag der Regierungsparteien zu einem Aktionsplan Alleinerziehende. „Viele der heute benannten Maßnahmen sind nicht neu und Akteurinnen wie die Arbeitnehmerkammer und…

Von vorgestern: Finanzamt verärgert Bremerinnen

Allein der Gatte ist „steuerpflichtige Person“ – Amtssprache diskriminiert Ehefrauen Wann gibt es endlich diskriminierungsfreie Formulare und Anschreiben vom Finanzamt? Das fragen sich auch im Land Bremen dieser Tage wieder verheiratete Frauen, die über Steuerangelegenheiten nicht direkt informiert werden, sondern allein ihr Ehemann. In der ZGF haben sich – wie schon in vorigen Jahren –…

Gender Gaps – Mehr Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt und anderswo

Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau, 01.08.2019 Gender Gaps – Mehr Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt und anderswo Veranstaltung für Arbeitsmarktexpert*innen und -interessierte im September Diskussion und Vortrag in der Handwerkskammer Bremen Trotz besserer Abschlüsse und Qualifikationen sind Frauen häufiger in schlecht bezahlten Berufen tätig, sitzen seltener in Chef-Sesseln und haben öfter als…