Kunst + Kultur

Alles zum Thema Kunst + Kultur auf den frauenseiten.bremen

Kennst du schon… CHICKS*?

Bild mit Schriftzug "Kennst du schon?" vor lila Frauenzeichen

CHICKS* ist ein freies Performancekollektiv. Sie sind feministisch. Sie sind gegen die Diskriminierung von queerer und weiblicher* Lust.Sie regen Diskurse an und hinterfragen gesellschaftliche Bilder rund um Gender, Sexualität und Macht. Sie geben den Themen, die sie bewegen, im wahrsten Sinne des Wortes, eine Bühne. Was macht CHICKS* besonders? 2015 wurde CHICKS* von Gianna Pargätzi…

Premiere am Theater Bremen: Im Herzen tickt eine Bombe

Patrick Balaraj Yogarajan als Wahab in "Im Herzen tickt eine Bombe" von Wajdi Mouawad auf der Bühne am Theater Bremen steht hinter aufgewirbelten schwarzen Papierschnipseln

„Ich bin der Zwillingsbruder eines Bürgerkriegs, der mein Heimatland verwüstet hat“, so Protagonist Wahab im Schauspiel Im Herzen tickt eine Bombe. Die Flucht vor dem Bürgerkrieg verbindet Wahab, Theaterautor Wajdi Mouawad und Darsteller Patrick Walaraj Yogarajan. Am 2. Oktober gab es eine doppelte Premiere im Kleinen Haus: Es war die deutschsprachige Erstaufführung des Stückes Im Herzen…

mOtherhood. Ein Fest für die werdende Nichtmutter. Ein Interview mit der Künstlerin Katrin Bretschneider

Künstlerin Katrin Bretschneider mit selbstgehäkelter Gebärmutter an der Stirn

Lieber Mensch, stell dir vor, es kommt eine Zeit, da werden Mütter und Väter, Mitmütter und Mitväter und natürlich auch Nichtmütter und Nichtväter gemeinsam die Spezies Mensch erziehen. Das Konzept der heteronormativen Kleinfamilie hat sich geöffnet für eine selbstverständliche pluralistische Form des Zusammenlebens. Der Gemeinschaftsgedanke der Fürsorge eint die Geschlechter und zaubert aus dem neuen…

Premiere am Theater Bremen: Die menschliche Stimme / La voix humaine

Monooper von Francis Poulenc am Theater Bremen: Sopranistin Nadine Lehner (vorne) sitzt auf dem Boden mit Telefon in der Hand & der musikalische Leiter Killian Farrell ist im Hintergrund am Klavier

Eine Trennung, die über die der Telefonverbindung hinausgeht – am 1. Oktober war am Theater Bremen die Premiere von Die menschliche Stimme / La Voix humaine von Francis Poulenc aus dem Jahr 1959, basierend auf dem Theaterstück von 1930 des surrealistischen Schriftstellers Jean Cocteau. Beide sollen bei der Arbeit an ihren Werken Liebeskummer gehabt haben, sodass…

Ulrike Müller erhält den Kunstpreis der Böttcherstraße in Bremen 2020

Ulrike Müller steht in einem pinken Pullover vor ihren Kunstwerken die an einer Wand hängen

Die Künstlerin Ulrike Müller, 1971 in Brixlegg/Österreich geboren, wurde von der Jury als Gewinnerin des Kunstpreises der Böttcherstraße in Bremen 2020 ernannt. Damit gewann sie 30.000 Euro und erstmals eine große Würdigung ihrer Kunst im deutschsprachigen Raum. Die Jury lobt die klaren Linien in ihren Arbeiten, die außergewöhnlicheren Materialien und die Verschmelzung der Farben. „Ulrike Müller…

Wie siehst du denn aus? Warum es normal nicht gibt – Eine Buchempfehlung

Junge Frau liest das Buch mit dem Titel "Wie siehst du denn aus?" und verdeckt damit ihr Gesicht

Das Buch „Wie siehst du denn aus? Warum es normal nicht gibt“ behandelt die Themen Schönheit, Normalität und Selbstbewusstsein. Es soll Unsicherheiten abbauen und Selbstbewusstsein aufbauen. Die Zielgruppe sind Kinder ab zehn Jahren, also Kinder die kurz vor der Pubertät stehen oder mittendrin sind und bei denen sich der Körper viel und in alle Richtungen…

Kennst du schon… an.schläge – das feministische Magazin?

zwei Hände halten vier an.schläge-Magazine gegen eine Scheibe

Das feministische an.schläge-Magazin wurde bereits vor 37 Jahren in Wien gegründet. Zu dieser Zeit wurden Beiträge noch auf Kofferschreibmaschinen getippt. Der Name an.schläge ist somit eine Anspielung auf Schreibmaschinenanschläge, aber auch auf Anschläge auf das Patriachat – diese jedoch immer gewaltfrei. Bis heute ist an.schläge das einzige deutschsprachige feministische Magazin, das achtmal im Jahr veröffentlicht…