Kunst + Kultur

Alles zum Thema Kunst + Kultur auf den frauenseiten.bremen

Veranstaltungstipp: Doctor Faustus

Junge Frau in schwarz-weiß umgeben von ins Bild greifenden Händen

Anfang Juni findet eine Neuinszenierung eines der großen Klassiker der Weltliteratur statt, die wir euch gerne empfehlen möchten. Die Theatergruppe der Universität Bremen lädt ein zu Doctor Faustus nach Christopher Marlowe. Doctor Faustus nach Marlowe Wahrscheinlich hat fast jede*r den Fauststoff in der Schule gelesen, sei es Thomas Mann, die ursprüngliche Historia oder gar den…

Unsere Frau der Woche: May Ayim

Stift, Papier, Feder und Buch

„nachdem sie mich erst anschwärzten zogen sie mich dann durch den kakao um mir schließlich weiß machen zu wollen es sei vollkommen unangebracht schwarz zu sehen.“ 1985 erschienen diese Zeilen im Sammelband „Blues in schwarz weiß“, verfasst von May Ayim. Exotik, so nennt sie das Gedicht. Am 03. Mai diesen Jahres wäre sie 57 Jahre…

„lichter Augenblick“: Malerin Svenja Wetzenstein stellt in der ZGF aus

Mädchenportrait, Svenja Wetzenstein

Erinnerungsfetzen sind ihr Thema: Die Malerin Svenja Wetzenstein bannt sie in Öl auf unbehandelte Holzplatten. Spannende Einblicke in ihre Arbeit bietet nun die Ausstellung „lichter Augenblick“, die am Mittwoch, 10. Mai (18 Uhr), im Rahmen der Reihe „Kunst in der Knochenhauerstraße“ in der Bremischen Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF), Knochenhauerstraße 20-25,…

Das Außerhalb in Bremen sucht ein Zuhause

In ther unteren Hälfte des Bildes sitzen Personen auf Sesseln im freien und schauen auf eine große Leinwand in der Mitte des Bildes. In der oberen Hälfte des Bildes sieht man ein Dach aus Lichtern und bunten Tüchern. Durch das Dach sieht man die Umrisse von Bäumen und einen dunkelblauen Nachthimmel.

„Das Außerhalb ist ein temporärer Ort für Musik, Kunst und Kultur unter freiem Himmel. Ein Treffpunkt für die Vagabunden, Überlebenskünstlerinnen und Träumer Bremens.“ Das neue Zuhause für den Sommer fehlt allerdings noch. Die Veranstalter*innen haben jetzt eine Crowdfunding-Aktion gestartet, um das Außerhalb 2.0 zu realisieren. Was ist das Außerhalb? Seit 2012 gibt es das Außerhalb-Kollektiv. Angefangen hat…

Unsere Frau der Woche: Visa Vie

Frau mit gelben Mikrofon in der Hand im Gespräch

Visa Vie ist die wohl bekannteste Hip Hop-Journalistin Deutschlands. Sie hat es geschafft sich in einer Subkultur durchzusetzen, deren Hauptakteure immer noch Männer sind, und wird dabei nicht selten selbst zum Angriffsziel. Dabei will sie selbst nur eins: Geile Interviews machen! FARBEN & vorFREUDE 🍀🍊🚀 A post shared by Visa Vie official (@visavieofficial) on Mar…

Blogger*in für das OUTNOW! 2017 gesucht

Detailaufnahme einer Computertastatur

Für das Internationale Performing Arts Festival in Bremen vom 02. bis zum 06. Juni 2017 werden Blogger*innen gesucht. Bereits zum dritten Mal findet OUTNOW! in Kooperation zwischen der Schwankhalle Bremen und dem Theater Bremen statt. Mit zwanzig künstlerischen Positionen an fünf Tagen wagt das internationale Festival einen Blick quer durch die Performing Arts: Von der Straßenecke bis…

Helft den F Maggies

Cover des ersten F Mag mit Frau drauf

Schon der Anblick des Covers verschafft den Augen einen ersten Einblick in die Themen der folgenden 154 Seiten. Pink, kämpferische Pose der abgebildeten Frau, Feuerwerk und Ansporn an die Leser*innen: „Heul nicht, mach doch!“. Den F Maggies (Autor*innen des Magazins) gelingt nicht erst durch das Lesen der Artikel die Erzeugung eines Spannungsgefühls. Auch das Cover…

Memento Mori

Sonnenuntergang und in der Sonne eine Sanduhr

Aus gegebenem Anlass: Nicht erst seit London fegen Gedanken wie diese durch mein Gedächtnis. Aber „das waren Menschen, die sich morgens auf den Weg zur Arbeit gemacht haben und nie wieder nach Hause gekommen sind“ war ein Satz, der mir bis dahin nicht mehr vollends gegenwärtig gewesen ist. Deshalb ein Reminder an uns… Laufen. Heute,…

Kunstausstellung „Multimedialeweltderfrau“

Junge Frau mit Laptop

Verloren in einer Welt aus Multimedia; ein Problem, das ganz viele Frauen betrifft, zum größten Teil unbewusst. Das Nacheifern der makellosen Selbstdarstellung im Internet nimmt zunehmend mehr Macht an über ihr Gedankengut. Damit wird selbstverständlich auch ihr Auftreten im Alltag verändert. Was man auf den hundertfach gelikten Bildern vieler User*innen nicht sieht, sind die problematischen…

Konsumfreies Ausspann(en) im Schnoor

Schild mit Aufschrift Ausspann

  Wer malen, essen oder einfach nur ausspannen will, sollte sich ins Herz des Schnoors begeben. Hier gründeten Ruth Degenhardt, Nesrin Manduz und Ronald Philipps im vergangenen Jahr das Künstlerhaus „Ausspann“. Sie verbinden dabei Gastronomie mit Kunst und Inklusion. Im Jahr 1562 erbaut, diente das Haus damals als „Ausspann“ für Händler*innen, die Bremen auf ihren…