Kunst + Kultur

Alles zum Thema Kunst + Kultur auf den frauenseiten.bremen

Unsere Frau der Woche: Zainab Fasiki

Bunte Farbtöpfe

Unsere Frau der Woche ist Zainab Fasiki, eine talentierte marokkanische Comiczeichnerin, Ingenieurin und Aktivistin. Sie zeichnet Illustrationen über sexuelle Selbstbestimmtheit und Gleichstellung der Geschlechter. Außerdem leitet sie Workshops, um mehr marokkanische Mädchen für die Kunst zu begeistern. Die Illustrationen der Künstlerin beschäftigen sich mit einem Leben ohne Scham und der Körperlichkeit von Frauen. Zainab Fasikis…

Mein Bild von Liebe

Foto: Auf einem rosa Hintergrund liegt in der Mitte eine Leberwurst. Um die Leberwurst herum, ist ein Kreis aus Rosenblüten gelegt

mein bild von liebe ähnelt eher dem gehen mit einem krückstock als einem riesigen roten herz herzen verteile ich bei instagram und co im viral-verteilen bin ich sogar meisterin genauso wie im unverbindlichsein ich lasse alles offen um mich nicht festzulegen denn da lauert die gefahr könnte sich ja gut anfühlen könnte ja wehtun könnte,…

Unsere Frau der Woche: Cindy Sherman

Die Werbeflagge der Weserburg

Sie zählt zu den bekanntesten Fotografinnen weltweit und Teile ihrer Kunst sind momentan in Bremen zu sehen. Von Malerei zu Fotografie Cindy Sherman absolvierte ein Kunststudium in Buffalo, New York, und schwenkte bald von der Malerei zur Fotografie um. Während ihres Studiums eröffnete sie mit zwei Freunden zusammen Hallwalls. Dies war darauf ausgelegt, Künstler*innen mit…

Amour – Pflege, Liebe, Tanztheater

Tanzszene Amour, Mann hält Frau im Arm

Eine Krankheit, die plötzliche Pflegebedürftigkeit werfen neue Fragen auf. Die Lebenssituation ändert sich. Eine künstlerische Annäherung an das Thema Demenz wagt das Theater Bremen mit dem Stück Amour. Das besondere daran ist die Verschmelzung von Tanztheater und Schauspiel. Amour handelt von Wiederholung, Versuch und Scheitern Zwei Sprossenwände, Basketballkörbe, Dusche, eine kleine kabinenartige Bühne der Musikerin: das wird der…

„Blick.Art“: Fotografien von Regina Contzen in der ZGF

Die Fotografie "Wandwerk" der Künstlerin Regina Contzen, die Teil der Werkschau Blick.Art in der ZGF ist. Es zeigt eine leicht heruntergekommene Wand, die zum größten Teil blau ist. An einigen Stellen ist die Farbe jedoch abgeblättert. Andere Stellen sind gelb.

Einladung zur Ausstellungseröffnung am 28. November Neue Blickwinkel auf die Natur ermöglicht die Werkschau „Blick.Art“ der Künstlerin Regina Contzen, die am Mittwoch, 28. November 2018, in der Bremischen Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF) in der Knochenhauerstraße 20-25 eröffnet wird. Die Fotografin setzt in ihren überwiegend seriellen Arbeiten Ordnung und Chaos in…

Unsere Frau der Woche: M.I.A.

Die Sängerin M.I.A.

Mathangi Arulpragasam ist wohl eher unter ihrem Kunstnamen M.I.A. bekannt. Sie wurde in London von Eltern Sri Lankischer Herkunft geboren. Als sie ein halbes Jahr alt war, zog sie mir ihrer Familie nach Sri Lanka, wo Mathangi Arulpragasam ihr Interesse für Kunst entdeckte. Kurz vor ihrem elften Geburtstag floh ihre Familie wegen des dort ausbrechenden…

Aus den Fugen geraten

Was eine Zeit! Schlichtweg, wurde sie von Lou Entwurzelung getauft. Sie musste und wollte wegen eines Einbruchs aus ihrer Wohnung raus. Hatte Krach mit ihrer Familie. So arg, dass sie den Kontakt zu ihr abbrach. Nebenbei noch verknallt in diesen Portugiesen. In diese grünen Augen, mit denen er so tief in sie hineinblicken konnte, dass Lous Herz…

Presse-Pott am Montag 19.11.2018

Ein türkisfarbender Becher mit Kaffee steht auf einem Tisch. Daneben liegt eine Zeitung. Im Hintergrund sieht man zwei lila Stuhllehnen und einen Ausschnitt eines Fensters

Unsere Pressezusammenfassung der Woche am 19.11.2018 Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau Nur noch bis 22. November zu sehen – „A SECOND MOON“ von Pia van Nuland in Bremen Eine künstlerische Auseinandersetzung mit der Phase der Adoleszenz A SECOND MOON“ heißt die Ausstellung von Pia van Nuland, die noch bis zum 22.…

Unsere Frau der Woche: Astrid Lindgren

Astrid Lindgren bei der Verleihung eines Preises

Zwei mal drei macht vier – logisch! Na gut, als Mathelehrerin wäre Pippi Langstrumpf wohl durchgefallen. Aber eines hat sie mir damals als junges Mädchen gezeigt, wie niemand anderes: Auch Mädchen können wild sein. Sie zieht an, was sie will und sie macht das, worauf sie Lust hat. Gerade 1945, als das Buch über Pippi…