Gesundheit

Alles zum Thema Gesundheit auf den frauenseiten.bremen

Krankheiten, über die Frauen nicht sprechen

halbes Gesicht mit Mundschutz

Jeder kann krank oder nicht krank sein. Krank zu sein heißt, dass man ganz unabhängig von seinem Willen eine Krankheit ‚bekommt‘. Die unerwartete Krankheit tritt in einem Augenblick auf und kann im anderen das Leben von Patient*innen schwer werden lassen.   Es gibt Menschen, die nicht über ihre Krankheit sprechen, da sie von anderen nicht aufgrund…

Leitplanken der Seele – Wie/warum Selbsthilfe wirkt

Logo Netzwerk Selbsthilfe

Es geht um wichtiges Engagement in eigener Sache. Selbsthilfe ist vielschichtig und ein fester Anker des gesellschaftlichen Miteinanders. Das Netzwerk Selbsthilfe Bremen/Nordniedersachsen e.V. bietet insgesamt über 700 Selbsthilfegruppen Unterstützungen jeglicher Art an. Imke Boidol vom Netzwerk im Gespräch mit Peter Rehbein (ehemaliger) und Andreas Weippert (aktueller Ansprechpartner der Selbsthilfegruppe Seelensprung für Menschen mit bipolarer Störung)…

Mehr Kapazität für Barrierefreie Gynäkologische Praxis

Untersuchungsstuhl in einer gynäkologischen Praxis

Der Service für die Barrierefreie Gynäkologische Praxis am Klinikum Bremen-Mitte wurde jetzt ausgeweitet. Seit mehr als fünf Jahren gibt es die Barrierefreie Gynäkologische Praxis am Klinikum Bremen-Mitte. Das Angebot für mobilitätseingeschränkte Frauen und Mädchen in Bremen war das erste dieser Art im gesamten norddeutschen Raum. Was ist so besonders an der Praxis? Neben einem stufenlosen…

Menstruation im Exil: Die Chhaupadi

Frauengesicht mit Träne

Jeden Monat bei der Regelblutung muss sie das Haus verlassen und darf mit den anderen Mitgliedern der Familie nicht in Kontakt treten. Die Vorstellung ist lachhaft und klingt nach einem feministischen Science-Fiction Roman, in dem sich eine junge Heldin schließlich gegen die patriarchalische Unterdrückung zur Wehr setzt. Leider ist diese Vorstellung für viele Frauen in…

Mein bester Freund

Skulptur mit halber zerstörter Brust

Am Neujahrsmorgen habe ich zufällig zwei Knoten in meiner linken Brust entdeckt. Ich war wie leer und kann nicht mal sagen, ob ich Angst hatte oder traurig war. Still und ruhig und irgendwie einsam mit mir von einer auf die andere Sekunde. Dann nach einigen Minuten die Frage: Und jetzt? Wohin mit meiner Angst? Am 2. Januar…

Unsere Frau der Woche: Waris Dirie

Skalpell und Schatten einer Hand

Wüstenblume. Der Name ihres ersten Romans und die deutsche Übersetzung ihres eigenen Vornamens zugleich. Waris Dirie ist eine der wichtigsten, wenn nicht sogar die bedeutendste Kämpferin der „Female Genital Mutilation“-Szene (kurz FGM ). Ihr Schicksal hat ihr Lebenswerk geschaffen. Waris genaues Geburtsdatum ist bis heute nicht bekannt; man vermutet, sie wurde 1965 in der Region…

Zusätzliche Qualitätsprüfung von Hausgeburtshebammen verstößt gegen das Gesetz

Schwangere Frau betrachtet Ultraschallbild

Der Deutsche Fachverband für Hausgeburtshilfe e.V. (DFH) hat die Erstellung eines juristischen Gutachtens in Auftrag gegeben, um die Frage zu klären, ob die Anforderungen des Vertrages vom 25. September 2015 über die Qualitätssicherung im Rahmen der Geburtshilfe die Rechtspositionen der freiberuflichen Hebammen ausreichend berücksichtigt oder ob sie umgekehrt in deren Rechte eingreifen. Hintergrund dieser Fragestellung…

Bremer Beteiligung am „Ergänzenden Hilfesystem“

ausgestreckte Kinderhand

Bremen beteiligt sich fortan am Ergänzenden Hilfesystem (EHS) für Betroffene sexuellen Missbrauchs im staatlichen Bereich und übernimmt damit Verantwortung als Arbeitgeber. Anträge können bis zum 31. Dezember 2017 an die Geschäftsstelle des Fonds Sexueller Missbrauch gerichtet werden. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig: „Das Ergänzende Hilfesystem leistet seit fast vier Jahren einen wichtigen Beitrag zur Anerkennung und Aufarbeitung…

Selbstbestimmungsrecht von Patient*innen

bedrohte Frau

Ärztliche Mitteilungspflicht nach Gewalt aufgehoben Eine Mitteilung nach §294a SGB V für Fälle von Misshandlung und sexueller Gewalt gegen Erwachsene ist nur noch mit Einverständnis der Patienten*innen/ oder Betroffenen möglich. Am 16.2.2017 hat der Bundestag entschieden: Die ärztliche Mitteilungspflicht an Krankenkassen wird für Fälle physischer und psychischer Misshandlung und sexueller Gewalt gegen Erwachsene aufgehoben, beziehungsweise an die…

Aktion „Roter Stöckelschuh“ startet

Untersuchungsstuhl in einer gynäkologischen Praxis

Sexarbeiterinnen in gynäkologischen Praxen willkommen Ab sofort können Frauenärzt*innen mit einem schicken Stöckelschuh ein Willkommen für Frauen aus der Sexarbeit signalisieren. Der sichtbar im Eingangsbereich der Praxis angebrachte Aufkleber zeigt: Hier werden Sexarbeiterinnen zu allen gynäkologischen Themen umfassend beraten und betreut. Dazu gehören nicht nur die Krebs-Früherkennung oder die Behandlung von Regelschmerzen, sondern auch spezielle…