Tag Archive for Blogs

Brecht : 7 Fakten – 7 Antworten

Schwarz-weiß Foto-Portrait einer Frau mit Pony

Deine Aufgabe bei den frauenseiten.bremen? 7 Fakten über dich? Wie sieht dein gewöhnliches Morgenritual aus? Dein Lieblingsartikel auf den frauenseiten.bremen und warum? Warum ist es dir wichtig, dich für Frauenpolitik, Gleichberechtigung und Feminismus zu engagieren? Wofür würdest du dir selber eine Krone verleihen? Welches ist dein Lieblingsplätzchen in Bremen? Woran beisst du dich so fest,…

Juliane: 7 Fakten – 7 Antworten

Name: Juliane Aufgabe bei den frauenseiten.bremen: Veranstaltungskalender pflegen, Dies & Das bei Veranstaltungen, gelegentlich Texte schreiben 7 Fakten: Chai-Latte-Connaisseurin | Bastel-Tante | Oldie-Hörerin | Weltenbummlerin | Amateur-Detektivin | Serien-Junkie | Halloween-Hexe   7 Antworten: Wie sieht dein gewöhnliches Morgenritual aus? Erstmal Hintergrundgeräusche an. Youtube, Podcast oder Hörspiel…dann erst alles andere. Dein Lieblingsartikel auf den frauenseiten.bremen…

Irene: 7 Fakten – 7 Antworten

Irene wie sie lachend vor ihrem Computer sitzt mit verschwommenen Hintergrund

Name: Irene Aufgabe bei den frauenseiten.bremen: alles rund um’s Büro (danke, Andrea, für die super-Einführung!), Pflanzenentstauberin, Korrekturleserin, Auskunftei für Feminismus-Fragen 7 Fakten: die ersten drei: FKK: Frauenpolitik | Kino | Kochen | deshalb natürlich auch: gutes Essen mit gutem Wein | und noch: Frauenliteratur | StarTrek-Fan | Serienjunkie 7 Antworten: Wie sieht dein gewöhnliches Morgenritual aus? Aufwachen…

Josi: 7 Fakten – 7 Antworten

Bild einer Person

Name: Josi Aufgabe bei den Frauenseiten: Aktuell Praktikantin. Texte schreiben und den Instagram Account betreuen 7 Fakten: Journalistin / Pottkind / Volkstänzerin / Fan von elektronischer Musik / Koche und esse gerne / Familienmensch und ohne Freunde komplett aufgeschmissen / Immer auf der Suche nach gutem Humor Wie sieht dein gewöhnliches Morgenritual aus? Im Gegensatz…

Ein Junge, seine Mutter und seine drei Väter (Buch Prüfung)

schwarzgekleidete Muslima an einem Checkpoint bei Jerusalem

Meir Shalev, Judiths Liebe Ein Dorf in Israel in den 40er Jahren: Ein Junge wird geboren und erhält von seiner Mutter Judith den Namen Sejde, das bedeutet „Großvater“. „Wenn der Todesengel kommt und ein kleines Kind sieht, das Sejde heißt, merkt er sofort, dass hier ein Irrtum vorliegt, und geht woandershin“, erklärt Judith den befremdlichen…

Kennt ihr schon… Feminismus im Pott?

Zeichnung einer Glühbirne, in der eine Feminismus-Faust zu sehen ist. In der Glühbirne steht: Kennt ihr schon...?

Oder wie wir im Ruhrgebiet sagen würden: „Hasse schomma wat von Feminismus im Pott gehört?“ Wer denkt, die Ruhrgebietler*innen verbringen ihre Zeit nur im Stau auf der Autobahn, im Kleingartenverein oder im Fußballstadion, liegt falsch. Die Unterstützer*innen von Feminismus im Pott zum Beispiel kämpfen mit Blog-Beiträgen, Veranstaltungen und selbst gestalteten Postkarten im Ruhrpott für eine…

Alina: 7 Fakten – 7 Antworten

Portrait von Alina

Name: Alina Aufgabe bei den frauenseiten.bremen:  Textplanung, Lektorat und Texte schreiben 7 Fakten Familienmensch | Tagebuchschreiberin | leidenschaftliche Esserin | verliebt in Berlin | Erinnerungssammlerin | liest gern | immer auf der Suche nach Städtetrip-Schnäppchen 7 Antworten Wie sieht dein gewöhnliches Morgenritual aus? Eine Stunde lang alle acht Minuten die Schlummertaste drücken. Wenn ich dann…

Katja: 7 Fakten – 7 Antworten

Porträit von Katja H.

Name:  Katja Aufgabe bei den frauenseiten.bremen: Lektorat, Social Media, Video zum Sonntag, Texte schreiben 7 Fakten Feminist Killjoy | Journalistin | Definitiv Katzenmensch | Trash-Tv und Preisverleihungsliebhaberin | Naiv | Sensibel |  Genussüchtig 7 Antworten Wie sieht dein gewöhnliches Morgenritual aus? …mich nochmal umdrehen und meine 10 Wecker ignorieren Dein Lieblingsartikel auf den frauenseiten.bremen und warum? I…

Mit süßen Grüßen, Biene Alwine!

Bienenkönigin umgeben von ihren Pflegerinnen

Schon wieder ist ein Jahr herum und endlich können wir die süßen „Früchte“ unseres Imkerns ernten. Dieses Jahr ist der Honig dunkel und schmeckt karamellig – ein Ergebnis der Trockenheit, denn auch der Nektar, den die Bienen eintragen, ist konzentrierter als in feuchten Jahren. Darum gibt es auch dieses Jahr bei uns weniger Honig als…